Ungarn tat sich schwer gegen Liechtenstein

Ungarn - Liechtenstein 2:0 Balázs Balogh war erst wenige Sekunden auf dem Platz, als er in der Nachspielzeit den Sieg mit seinem Tor unter Dach und Fach brachte.

Ungarn-Trainer Antal Róth musste bis zum Schluss zittern
Ungarn-Trainer Antal Róth musste bis zum Schluss zittern ©Gábor Baricsa

Tore von Attila Fiola und vom eingewechselten Balázs Balogh besiegelten die achte Niederlage von Liechtenstein in der Qualifikationsgruppe 7 zur UEFA-U21-Europameisterschaft in Folge, während sich Ungarn mit einem Erfolgserlebnis verabschiedete.

Fiola schoss den ersten Treffer für die Gastgeber, die in der Sechsergruppe Platz vier belegten, sechs Minuten vor der Halbzeit, als er nach einem Pfostentreffer per Freistoß von Roland Varga am schnellsten zur Stelle war und abstaubte.

Das Team von Antal Róth tat sich danach schwer und traf erst wieder in der Nachspielzeit, als Balogh mit seiner fast ersten Ballberührung erfolgreich war.

Oben