Aserbaidschan-Doppelschlag schockt Island

Island - Aserbaidschan 1:2 Die Gäste trafen gleich zwei Mal in den letzten 13 Minuten und drehten so das Spiel der Gruppe 8 zu ihren Gunsten

Araz Abdullayev traf zum Ausgleich für Aserbaidschan
Araz Abdullayev traf zum Ausgleich für Aserbaidschan ©AFFA

Cavid Imamverdiyev markierte in der 91. Minute das Siegtor für Aserbaidschan und sorgte damit für einen Vorsprung von vier Punkten auf die letztplatzierten Gastgeber in der Gruppe 8 der Qualifikation für die UEFA-U21-Europameisterschaft 2013 in Israel.

Imamverdiyev nutzte dabei das zu zögerliche Abwehrverhalten von Islands Innenverteidiger Hordur Björgvin Magnússon und sorgte damit für das Finale einer großen Aufholjagd der Gäste, die Mitte der ersten Halbzeit durch ein Kopfballtor des starken Björn Sigurdarsson in Rückstand geraten waren.

Mirhüseyin Seyidov hatte kurz danach einen Elfmeter vergeben, den Árni Ólafsson hielt, aber Aserbaidschan schaffte auch so noch den Ausgleich. Dreizehn Minuten vor dem Ende traf Araz Abdullayev mit einem Distanzschuss. Die Bühne für Imamverdiyevs großen Auftritt war damit bereitet.

Oben