Sigurðsson schießt Island zur Endrunde

Schottland - Island 1:2 Der Hoffenheimer Gylfi Thor Sigurdsson hat für Island mit einem Doppelpack erstmals das Ticket zur Endrunde gelöst.

Gylfi Thor Sigurdsson (hier im Spiel gegen Deutschland) war gegen Schottland gleich doppelt erfolgreich
Gylfi Thor Sigurdsson (hier im Spiel gegen Deutschland) war gegen Schottland gleich doppelt erfolgreich ©UEFA.com

Mit zwei Treffern nach der Pause hat Gylfi Thor Sigurdsson dafür gesorgt, dass Island erstmals die Endrunde der UEFA-U21-Europameisterschaft erreichen konnte.

Zwar dominierte Schottland über weite Strecken die Partie, doch der Stürmer der TSG 1899 Hoffenheim brachte die Gäste 16 Minuten vor dem Ende in Führung. Nach dem spektakulären Ausgleichstreffer von Chris Maguire war für kurze Zeit alles wieder offen, doch dann folgte der zweite Auftritt von Sigurdsson. Der offensive Mittelfeldspieler nahm aus 30 Metern Maß und erzielte so den viel umjubelten Siegtreffer zum 4:2-Gesamterfolg perfekt.

 

Oben