UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Dany Mota führt die besten fünf Tore der U21-EURO an

Dany Motas Fallrückzieher für Portugal gegen Italien steht an der Spitze der Liste der Technischen Beobachter der UEFA.

Hier gibt es die besten Tore der Endrunde von Deutschland, Portugal, Russland, Kroatien und Rumänien.
Die besten fünf Tore: U21-EM 2021

Die Technischen Beobachter der UEFA haben die besten fünf Tore der Endrunde der UEFA-U21-Europameisterschaft ausgewählt.

Dany Motas Fallrückzieher in Portugals Viertelfinalsieg gegen Italien steht an der Spitze der Liste. Auf dem zweiten Platz liegt das schnellste Tor der U21-EURO-Geschichte – Florian Wirtz's erstes Tor für den späteren Europameister Deutschland im Halbfinale gegen die Niederlande, das der Abschluss einer 29 Sekunden andauernden Teamkombination direkt nach Anpfiff war.

1. Dany Mota (Portugal - Italien 5:3 n.V., erstes Tor) – Viertelfinale, 31. Mai

2. Florian Wirtz (Niederlande - Deutschland 1:2, erstes Tor) – Halbfinale, 3. Juni

3. Denis Makarov (Russland - Island 4:1) – Gruppenphase, 25. März

4. Domagoj Bradarić (Kroatien - England 1:2) – Gruppenphase, 31. März

5. Andrei Ciobanu (Rumänien - Niederlande 1:1) – Gruppenphase, 24. März

Technische Beobachter der UEFA

Boštjan Cesar
Cosmin Contra
Dušan Fitzel
John Peacock
Tibor Sisa