UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

U21-EURO: Kader des Turniers

Die Technischen Beobachter der UEFA haben ihren 23-Mann-Kader zusammengestellt, in dem auch sechs deutsche Spieler stehen.

UEFA-U21-Europameister Deutschland stellt sechs Spieler des offiziellen 23-Mann-Team des Turniers. Neun der insgesamt 16 Teilnehmer der Endrunde in Ungarn und Slowenien sind mindestens einmal vertreten.

Dieser Kader von den Technischen Beobachter der UEFA zusammengestellt: Boštjan Cesar, Cosmin Contra, Dušan Fitzel, John Peacock und Tibor Sisa.

Torhüter

Andrei Vlad (Rumänien)
Marco Carnesecchi (Italien)
Diogo Costa (Portugal)

Abwehr

David Raum (Deutschland)
Diogo Queirós (Portugal)
Nico Schlotterbeck (Deutschland)
Mads Bech Sørensen (Dänemark)
Perr Schuurs (Niederlande)
Victor Nelsson (Dänemark)
Ridle Baku (Deutschland)
Jorge Cuenca (Spanien)

Mittelfeld

Fábio Vieira (Portugal)
Dani de Wit (Niederlande)
Gonzalo Villar (Spanien)
Vitinha (Portugal)
Niklas Dorsch (Deutschland)
Denis Makarov (Russland)
Arne Meier (Deutschland)

Angriff

Toptorjäger der U21-EURO: Lukas Nmecha
Toptorjäger der U21-EURO: Lukas Nmecha

Luka Ivanušec (Kroatien)
Lukas Nmecha (Deutschland)
Jacob Bruun Larsen (Dänemark)
Dany Mota (Portugal)
Javi Puado (Spanien)

Frühere Teams/Kader des Turniers

2019 (Team)
Alexander Nübel (Deutschland); Lukas Klostermann (Deutschland), Jonathan Tah (Deutschland), Jesús Vallejo (Spanien), Benjamin Henrichs (Deutschland); Fabián Ruiz (Spanien), Mahmoud Dahoud (Deutschland); Dani Olmo (Spanien), Luca Waldschmidt (Deutschland), Dani Ceballos (Spanien); George Puşcaş (Rumänien)

2017 (Team)
Julian Pollersbeck (Deutschland); Milan Škriniar (Slowakei), Jeremy Toljan (Deutschland), Niklas Stark (Deutschland), Yannick Gerhardt (Deutschland); Maximilian Arnold (Deutschland), Dani Ceballos (Spanien), Max Meyer (Deutschland), Saúl Ñíguez (Spanien); Marco Asensio (Spanien), Federico Bernardeschi (Italien)

2015 (Team)
José Sá (Portugal); Victor Lindelöf (Schweden), Filip Helander (Schweden), Jannik Vestergaard (Dänemark), Raphaël Guerreiro (Portugal); William Carvalho (Portugal), Oscar Lewicki (Schweden); Nathan Redmond (England), Bernardo Silva (Portugal), Ivan Cavaleiro (Portugal); Kevin Volland (Deutschland)

2013 (Kader)
Torhüter:
Francesco Bardi (Italien), David de Gea (Spanien), Ørjan Nyland (Norway)
Abwehr:
Marc Bartra (Spanien), Luca Caldirola (Italien), Iñigo Martínez (Spanien), Bruno Martins Indi (Niederlande), Martín Montoya (Spanien), Alberto Moreno (Spanien), Stefan Strandberg (Norway)
Mittelfeld:
Alan Dzagoev (Russland), Lewis Holtby (Deutschland), Asier Illarramendi (Spanien), Isco (Spanien), Koke (Spanien), Adam Maher (Niederlande), Thiago Alcántara (Spanien), Marco Verratti (Italien)
Angriff:
Fabio Borini (Italien), Luuk De Jong (Niederlande), Álvaro Morata (Spanien), Rodrigo Moreno (Spanien), Georginio Wijnaldum (Niederlande)

2011 (Kader)
Torhüter:
David de Gea (Spanien), Yann Sommer (Schweiz), Tomáš Vaclík (Tschechische Republik)
Abwehr:
Nicolai Boilesen (Dänemark), Ondřej Čelůstka (Tschechische Republik), Dídac Vila (Spanien), Timm Klose (Schweiz), Yaroslav Rakitskiy (Ukraine), Jonathan Rossini (Schweiz), Chris Smalling (England), Kyle Walker (England)
Mittelfeld:
Christian Eriksen (Dänemark), Marcel Gecov (Tschechische Republik), Ander Herrera (Spanien), Javi Martínez (Spanien), Mikhail Sivakov (Belarus), Thiago Alcántara (Spanien)
Angriff:
Adrián López (Spanien), Juan Mata (Spanien), Admir Mehmedi (Schweiz), Xherdan Shaqiri (Schweiz), Kolbeinn Sigthórsson (Island), Daniel Sturridge (England)