UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ausgangslage vor dem letzten U21-Spieltag

Vier Viertelfinal-Tickets sind noch zu vergeben und alle acht Teams haben noch Chancen auf den Einzug in die K.-o.-Runde.

England muss Kroatien mit 2 Toren Abstand schlagen, um noch eine kleine Chance zu haben
England muss Kroatien mit 2 Toren Abstand schlagen, um noch eine kleine Chance zu haben UEFA via Getty Images

Am Mittwoch endet die Gruppenphase der UEFA-U21-Europameisterschaft. Vier Viertelfinal-Tickets sind noch zu vergeben.

Deutschland, die Niederlande, Spanien und Italien stehen im Viertelfinale, Dänemark und Portugal haben sehr gute Chancen, nachzuziehen. Aber auch die Schweiz ist noch im Rennen.

Tabellen im Überblick

Gruppe C

  • Dänemark (6 Punkte) erreicht die nächste Runde, wenn man nicht mit zwei oder mehr Toren Unterschied gegen Russland verliert oder wenn Frankreich nicht gegen Island gewinnt. Schon ein Unentschieden reicht Dänemark zum Gruppensieg.
  • Frankreich (3 Punkte) kommt mit einem Sieg gegen Island weiter, oder wenn beide Spiele unentschieden enden. Frankreich ist ebenfalls durch, wenn man nur mit einem Tor Unterschied verliert (außer 0:1 oder 1:2) und wenn Russland verliert. Frankreich kann mit einem Sieg Gruppensieger werden, wenn Russland das Spiel gegen Dänemark mit einem oder zwei Toren Unterschied gewinnt.
  • Russland (3 Punkte) kommt weiter, wenn man Dänemark mit mindestens zwei Toren Unterschied bezwingt. Es reicht auch jeder Sieg, wenn Frankreich nicht gegen Island gewinnt. Russland kommt ebenfalls weiter, wenn man unentschieden spielt und Frankreich verliert. Oder wenn Russland verliert und Frankreich mit 0:1, 1:2 oder zwei bis drei Toren Unterschied verliert. Wenn Russland gewinnt und Frankreich keinen Sieg holt, oder wenn Russland mit mindestens drei Toren Unterschied gewinnt, wäre man Gruppensieger.
  • Island (0 Punkte) muss gegen Frankreich mit mindestens vier Toren Unterschied gewinnen und darauf hoffen, dass Russland verliert.
Spiele im TV & Stream-Übertragung

Island - Frankreich (Győr, 18 Uhr MEZ)
Frankreich feierte gegen Russland am Sonntag den ersten Sieg, als Odsonne Édouard und Jonathan Ikoné jeweils per Elfmeter trafen. Somit hat der Halbfinalist von 2019 das Schicksal in der eigenen Hand, anders als Island.

Highlights: Russland - Frankreich 0:2
Highlights: Russland - Frankreich 0:2

Dänemark - Russland (Szombathely, 18 Uhr MEZ)
Dänemark blieb gegen Frankreich und Island ohne Gegentreffer und bei einer ähnlichen Vorstellung gegen Russland winkt das Viertelfinale. Russland muss sich derweil auch informieren, wie es auf dem anderen Platz steht. Es könnte ein komplizierter Spieltag werden...

Gruppe D

  • Portugal (6 Punkte) kommt weiter, wenn man eine Niederlage gegen die Schweiz verhindert, oder wenn Kroatien nicht gegen England gewinnt. Portugal ist ebenfalls durch, wenn man nur mit einem Tor Unterschied verliert (außer 0:1 oder 1:2) - unabhängig vom anderen Ergebnis. Portugal reicht ein Unentschieden zum Gruppensieg.
  • Kroatien (3 Punkte) kommt mit einem Sieg gegen England weiter, wenn die Schweiz nicht mit einem Tor Unterschied gegen Portugal gewinnt (außer 1:0 oder 2:1). Kroatien ist ebenfalls in der nächsten Runde, wenn beide Partien unentschieden enden, oder wenn man mit einem Tor Unterschied bei einer gleichzeitigen Niederlage der Schweiz verliert. Kroatien wäre mit einem Erfolg über England Gruppensieger, wenn die Schweiz mit 1:0 gegen Portugal gewinnt.
  • Die Schweiz (3 Punkte) kommt mit einem Sieg gegen Portugal weiter (und wäre Gruppensieger, wenn man nicht bei einem gleichzeitigen Sieg von Kroatien nur mit 1:0 gewinnt). Die Schweiz wäre (als Gruppenzweiter) in der nächsten Runde, wenn man zu einem Unentschieden kommt und Kroatien verliert.
  • England (0 Punkte) erreicht die nächste Runde, wenn man mit mindestens zwei Toren Unterschied gegen Kroatien gewinnt und die Schweiz verliert.

Kroatien - England (Koper-Capodistria, 18 Uhr MEZ)
Kroatien gab gegen die Schweiz fast eine Führung von drei Toren aus der Hand, konnte aber den ersten Sieg bei einer U21-Endrunde überhaupt bejubeln. Bei England ist die Stimmung eher im Keller. Trainer Aidy Boothroyd: "Wir haben vor der Endrunde so viele Tore erzielt. Wir müssen wieder Torschüsse abgeben und torgefährlicher werden."

Highlights: Kroatien - Schweiz 3:2 (2 Minuten)
Highlights: Kroatien - Schweiz 3:2 (2 Minuten)

Schweiz - Portugal (Ljubljana, 18 Uhr MEZ)
Portugal genügt ein Punkt für die nächste Runde, aber Rui Jorge will wieder eine bestmögliche Leistung sehen: "Unabhängig vom Ergebnis ist es unser Ziel, die Qualität unserer Spieler in den Vordergrund zu bringen und eine geschlossene Teamleistung abzugeben. Die Schweiz will die schwache Chancenverwertung gegen Kroatien abhaken.