UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

U21: Auslosung der Qualifikation 2021-23

Vor der Endrunde mit 16 Mannschaften im Sommer 2023 steht die Qualifikation. Live-Stream zur Auslosung am 28. Januar um 10 Uhr MEZ.

©UEFA

Am Donnerstag, 28. Januar wird in Nyon die Qualifikation zur UEFA-U21-Europameisterschaft ausgelost. 53 Teams werden ab März um 14 Tickets für die Endrunde kämpfen. Die Co-Gastgeber Georgien und Rumänien sind automatisch qualifiziert. Ab 10 Uhr MEZ übertragen wir die Auslosung im Live-Stream.

So läuft die Auslosung (Englisch)


Details zum Ablauf

  • Georgien und Rumänien erhalten als Co-Gastgeber ein automatisches Startrecht für die Endrunde im Juni/Juli 2023.
  • Für die Zusammenstellung der Setztöpfe ist die Koeffizienten-Rangliste ausschlaggebend.
  • Bei der Auslosung werden die Mannschaften in acht Sechser- und eine Fünfer-Gruppe verteilt.
  • Jede Gruppe erhält eine Mannschaft aus jedem Topf. Einzige Ausnahme: Die Gruppe I bekommt keine Mannschaft aus Topf 6 zugelost.
  • Die Gruppen werden zwischen März 2021 und Juni 2022 ausgespielt.
  • Die neun Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich direkt für die Endrunde.
  • Die anderen acht Gruppenzweiten spielen in den Play-offs vier weitere EURO-Tickets aus (September 2022).

Setztöpfe bei der Auslosung

Topf 1: Spanien*, Deutschland*, Frankreich*, England*, Italien*, Dänemark*, Portugal*, Niederlande*, Kroatien*

Topf 2: Österreich, Polen, Schweden, Tschechische Republik*, Belgien, Russland*, Serbien, Schweiz*, Griechenland

Topf 3: Slowakei, Island*, Ukraine, Slowenien*, Republik Irland, Israel, Norwegen, Bulgarien, Türkei

Topf 4: Schottland, Nordmazedonien, Bosnien und Herzegowina, Wales, Nordirland, Finnland, Ungarn*, Belarus, Albanien

Topf 5: Montenegro, Kosovo, Litauen, Kasachstan, Moldawien, Zypern, Färöer Inseln, Aserbaidschan, Lettland

Topf 6: Luxemburg, Armenien, Malta, Andorra, Estland, Gibraltar, Liechtenstein, San Marino

*Teilnehmer bei der U21-Endrunde 2021 in Ungarn und Slowenien (zusammen mit Rumänien)

Gemäß Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees, die zum Zeitpunkt der Auslosung Gültigkeit haben, können folgende Teams nicht in eine Gruppe gelost werden:

  • Armenien & Aserbaidschan
  • Gibraltar & Spanien
  • Bosnien und Herzegowina & Kosovo
  • Kosovo & Serbien
  • Kosovo & Russland
  • Russland & Ukraine