UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Schnappschuss: Englands Sieg im Elfmeterschießen 2009

Da England und Schweden am Sonntag erneut aufeinandertreffen, blickt UEFA.com zurück auf 2009 und klärt auf, was aus den Young Lions geworden ist, die damals im Elfmeterschießen das Finale erreichten.

Schnappschuss: 2009 triumphierte England in Schweden im Elfmeterschießen gegen die Gastgeber
Schnappschuss: 2009 triumphierte England in Schweden im Elfmeterschießen gegen die Gastgeber ©UEFA.com

1. Nedum Onuoha
Der in Nigeria geborene Verteidiger kam aus der Jugendabteilung von Manchester City und stand einige Jahre vor dem Durchbruch in die Profimannschaft. Eine Leihe nach Sunderland ermöglichte es ihm, regelmäßiger zu spielen, doch erst seit seinem Wechsel zu QPR im Sommer 2012 ist er als Profispieler etabliert.

2. Kieran Gibbs
Gibbs hat seine ganze Karriere bei Arsenal verbracht und wurde im Laufe der Jahre auf der Linksverteidiger-Position dort immer wichtiger. Auch in der englischen A-Nationalmannschaft ist er mittlerweile Stammspieler, wie zuletzt auch in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016 beim 3:2-Sieg gegen Slowenien.

3. Jack Rodwell
In seiner ersten Saison bei Sunderland (2014/15) stand er öfter in der Startelf als in seiner Anfangszeit bei Everton. Obwohl er nur über einige wenige A-Nationalmannschaftseinsätze verfügt, wird bei ihm weiter auf den großen Durchbruch gehofft.

4. Adam Johnson
Johnson ist ein weiterer Sunderland-Spieler, startete seine Karriere bei Middlesbrough, bevor er gemeinsam mit Onuoha bei City spielte und dann zurück in den Nordosten wechselte. Zwischen 2010 und 2012 sah es so aus, als ob er bei den Three Lions zum Stammspieler werden könnte, doch bisher war das nicht der Fall.

5. Micah Richards
Richards kommt ebenfalls ursprünglich von City und schlug am Mittwoch mit dem Wechsel zu Aston Villa ein neues Kapitel seiner Karriere auf. Er spielte zuletzt bei der Fiorentina, wo er sich nicht richtig einleben konnte, und kehrt nun nach England zurück.

6. Martin Cranie
Nachdem sein Vertrag beim Drittligisten Barnsley am Ende der Saison ausgelaufen ist, sucht er nach einem neuen Arbeitgeber. Cranie schaffte nach der Endrunde 2009 lange nirgends den Durchbruch zum Stammspieler, ehe er bei Coventry und dann bei den Tykes mehr Einsatzzeiten bekam.

7. Lee Cattermole
Dieser zweikampfstarke Mittelfeldspieler ist immer noch das Herz in Sunderlands Mittelfeld – und auch der Kapitän – nachdem er seit sechs Jahren bei den Profis dieses Klubs spielt. Der neue Trainer der Black Cats, Dock Advocaat, wird wohl genauso auf Cattermole setzen wie seine Vorgänger.

8. James Milner
Milner hat bereits über 50 Mal für England gespielt, seine Vielseitigkeit sorgt dafür, dass er oft in der Startelf steht und nicht einfach nur dem Kader angehört. Der einst jüngste Torschütze in der Geschichte der Premier League wird nächste Saison bei Liverpool spielen.

9. Theo Walcott
Wenn Walcott fit ist, gehört er unter Roy Hodgson zu den Stammspielern. Seitdem er als 17-Jähriger von Southampton zu Arsenal gewechselt ist, hat er in gleichen Maßen begeistert und frustriert. Letzten Monat im Endspiel des FA Cups gegen Villa erzielte er aber ein Tor.