Mankowski soll Frankreichs U21 beflügeln

Pierre Mankowski wird neuer Trainer der französischen U21-Nationalmannschaft und damit Nachfolger von Willy Sagnol, der den FC Girondins de Bordeaux übernimmt.

Pierre Mankowski wird Frankreichs neuer U21-Trainer
Pierre Mankowski wird Frankreichs neuer U21-Trainer ©UEFA.com

Pierre Mankowski wird neuer Trainer der französischen U21-Nationalmannschaft und damit Nachfolger von Willy Sagnol, der den FC Girondins de Bordeaux übernimmt.

Der 62-jährige Mankowski soll "Les Bleuets" zur Endrunde der UEFA-Europameisterschaft 2015 in der Tschechischen Republik führen, derzeit liegt sein neues Team in der Qualifikationsgruppe 10 sechs Punkte vor dem schärfsten Verfolger und hat seinen Platz in den Play-offs zwei Spieltage vor dem Ende der Gruppenphase damit so gut wie sicher. "Der Vertrag ist unterschrieben", erklärte Noël Le Graët, Präsident des Französischen Fußballverbandes (FFF) am Sonntag auf einer Pressekonferenz in Brasilien. "Ich habe mich für einen neuen Trainer entschieden [am Samstag]; es wird Pierre Mankowski sein."

Mankowski soll die Franzosen nun zur U21-Endrunde und zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro führen. Der ehemalige Stürmer arbeitete bisher in den Trainerstäben der A-Nationalmannschaften Frankreichs und Kameruns und führte die französische U20-Nationalelf 2013 bei der FIFA-WM in der Türkei zum Titel, nachdem man im Finale gegen Uruguay im Elfmeterschießen triumphierte.