Lopetegui gibt sich zuversichtlich

Wenngleich sich der Titelverteidiger der UEFA-U21-Europameisterschaft aus Spanien anschickt, auch bei der Endrunde 2015 dabei zu sein, bleibt Trainer Julen Lopetegui bescheiden.

Julen Lopetegui gewann Titel mit der spanischen U19 und U21
©Sportsfile

Julen Lopetegui, ehemaliger Torhüter bei Real Madrid CF, CD Logroñés, dem FC Barcelona und Rayo Vallecano de Madrid, ist aktueller Trainer der spanischen U21-Nationalmannschaft. Nachdem er La Rojita letzten Sommer in Israel zum Gewinn der UEFA-U21-Europameisterschaft geführt hatte, sprach der Fußballlehrer nun mit UEFA.com über seine Ziele im Hinblick auf die Endrunde in der Tschechischen Republik 2015.

UEFA.com: Wir würden Sie die Qualifikation für die UEFA-U21-Europameisterschaft 2015 aktuell beurteilen?

Julen Lopetegui: Bis jetzt könnte es nicht besser laufen. Wir haben 18 Punkte geholt und sind sehr glücklich. Aber wir haben immer noch ein hartes Stück Arbeit vor uns.

UEFA.com: Haben sich die Dinge mit den neuen Spielern sehr verändert? Schließlich haben Stars wie Isco und Thiago Alcántara nun Platz für Gerard Deulofeu oder Jesé Rodríguez gemacht...

Lopetegui: Insgesamt ist unser Stil im Vergleich zur Vergangenheit schon sehr ähnlich. Aber natürlich tragen die unterschiedlichen Charaktere der Spieler dazu bei, dass man bestimmte Dinge vielleicht anders angeht. Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Nun gilt es, dass wir vorne mitspielen und dass die Spieler wachsen können. Unsere Einstellung ist und bleibt aber nach wie vor die gleiche.

UEFA.com: Wie sehen Sie einen Spieler wie Iker Muniain, der seine dritte U21-Endrunde spielen könnte?

Iker Muniain und David de Gea
Iker Muniain und David de Gea©Getty Images

Lopetegui: Ich sehe ihn mit dem gleichen Enthusiasmus - oder vielleicht sogar noch mehr - wie zu Beginn seiner Zeit hier. Dieses Mal hat er die Verantwortung als Kapitän und er macht das auf seine Art sehr gut. Auch wenn es so aussieht, als wäre er schon Jahre dabei, so ist er immer noch ein Jugendlicher am Anfang seiner Karriere. Mit seiner Einstellung und seiner Hingabe sind wir sehr zufrieden.

UEFA.com: Álvaro Morata war hingegen die große Überraschung bei der Endrunde 2013 und spielt auch eine fantastische Qualifikation bislang. Ist er vielleicht sogar einer der besten Spieler aller Zeiten auf diesem Level?

Lopetegui: Wir Trainer werden ungern zu persönlich, wenn wir auf einzelne Spieler schauen. Wir sind sehr zufrieden mit Álvaro. Neben seinen Leistungen auf dem Platz zeigt er generell eine sehr gute Einstellung. Wenn ein Spieler bei seinem Klub nicht so viel Einsatzzeit bekommt, genießt er solche Spieler umso mehr. Ich habe keine Zweifel daran, dass seine Entwicklung so weitergehen wird.

UEFA.com: Was sind Ihre Ziele für das Jahr 2014?

Lopetegui: Zunächst einmal möchte ich allen Gesundheit, gute Arbeit und Zufriedenheit wünschen. Auf mich bezogen, will ich mit der gleichen Leidenschaft weitermachen und die Jungs dabei motivieren, ebenfalls mit der gleichen Einstellung und Hingabe auf U21-Ebene zu arbeiten. Ansonsten hoffe ich natürlich, dass wir genau wie bisher weitermachen werden.

Oben