Gemischte Gefühle bei Haskjold und Johansen

Auf der einen Seite waren Orjan Nyland und Stefan Johansen voller Stolz über die Leistungen der Norweger bei der U21-EM, auf der anderen Seite war man aber auch fairer Verlierer.

Der starke Torhüter Orjan Nyland konnte die Pleite nicht verhindern
©UEFA.com

Die Gefühle im Lager der Norweger waren nach der 0:3-Halbfinalniederlage gegen Spanien gemischt. Auf der einen Seite konnte man stolz auf die starke Leistung in Israel sein, auf der anderen Seite musste man sich aber auch eingestehen, dass letztlich die bessere Mannschaft gewonnen hat.

Orjan Nyland, Torhüter Norwegen
Wir sollten stolz darauf sein, was wir hier in Israel gezeigt haben. Die Bronzemedaille ist gut, wir sollten stolz und nicht traurig sein. Wir haben bereits gegen Spanien gespielt, da haben sie gegen uns fünf Tore erzielt. Wir wussten also, was sie draufhaben.

Wir hätten in der ersten Hälfte beinahe zu Null gespielt, da war es enttäuschend, dass wir doch noch einen kurz vor der Pause bekommen haben. In der zweiten Halbzeit war es großartig - wir hatten zwei oder drei Chancen, den Ausgleich zu erzielen. Aber heute war einfach nicht unser Tag.

Stefan Johansen, Mittelfeldspieler Norwegen
Wir haben heute gegen die bessere Mannschaft verloren und ich will Spanien gratulieren, das ist eine fantastische Mannschaft. Es war richtig schwer heute, ihr Passspiel ist fantastisch. Sie haben einige Weltklassespieler. In der ersten Halbzeit haben sie mit uns Katz und Maus gespielt, wir kamen nicht mal in die Nähe des Balls. Aber auf die zweite Halbzeit können wir stolz sein, das war echt großartig.

Marcus Pedersen, Stürmer Norwegen
Ich fühle mich einerseits gut, andererseits auch wieder schlecht, weil wir 0:3 verloren haben - aber immerhin gegen das weltbeste U21-Team, also ist es auch irgendwie OK. In der ersten Hälfte hatten wir Probleme und sind nur hinter gelaufen. In der zweiten Halbzeit waren wir dann besser im Spiel und wir hatten eine Chance. Am Ende hatten wir aber auch Pech, dass wir nicht getroffen haben.

Wir sind nun unter den Top-4 in Europa, also ich bin stolz, wenn ich nun nach Norwegen heimreise.

Oben