Thiago und Rodrigo mit Fortschritt zufrieden

Thiago Alcántara sprach nach dem 3:0-Halbfinalsieg gegen Norwegen von einem "kompletten Spanien", während sich Rodrigo über seinen Führungstreffer freute.

Für Thiago Alcántara ist Spanien eine "komplette Mannschaft"
©UEFA.com

Thiago Alcántara sprach nach dem Finaleinzug bei der UEFA-U21-Europameisterschaft gegen Norwegen von einem "kompletten Spanien", während Kapitän Thiago genau das gleiche Verlangen nach dem Titel hat, wie vor zwei Jahren in Dänemark.

Thiago Alcántara, Mittelfeldspieler Spanien
Ich denke, wir waren unglaublich konzentriert und wollten unbedingt ins Finale. Das haben wir uns auch verdient. Ich habe schon immer gesagt, dass dies eine komplette Mannschaft ist. Wir sind in allen Bereichen hervorragend aufgestellt und wir sind sehr fokussiert.

Es ist zwar ein anderes Turnier, aber wir haben immer noch den gleichen Hunger wie beim ersten Mal - für die Mehrheit der Jungs ist es ja auch das erste Mal.

Rodrigo, Stürmer Spanien
Das war ein gutes Ergebnis. Am Ende fielen dann auch die Tore und wir haben dem Druck nach der Pause standgehalten. Am Ende ist der Sieg und der Finaleinzug aber das Wichtigste - das war unser Ziel.

Es ist immer wichtig zu treffen. Es gibt immer Schlüsselmomente und mein Treffer hat uns etwas den Druck genommen. In der zweiten Halbzeit mussten sie daher angreifen und wir hatten etwas mehr Platz. Sie mussten angreifen, schließlich ist es ein Halbfinale. Norwegen hat sehr gut gespielt in der zweiten Halbzeit.

Marc Bartra, Verteidiger Spanien
Beim ersten Tor bin ich sehr entschlossen hochgestiegen. Der Torhüter schien hinzukommen, und als ich den Innenverteidiger gesehen habe, habe ich alles gegeben um an den Ball zu kommen und Rodrigo hat dann getroffen - wunderbar.

Im Finale ist es wichtig, dass wir alle viel Selbstvertrauen haben, dass alle treffen können - das ist gut für Rodrigo. [Álvaro] Morata hat schon ordentlich eingenetzt, Rodrigo hatte da noch nicht so viele Chancen. Aber gegen Norwegen hat er das gut gemacht und endlich auch getroffen.

Oben