Die U21-Gruppenphase in Zahlen

Von starken Defensivrekorden, über eine Flut später Tore bis hin zu einigen Gruppenphasenneuheiten - UEFA.com fasst die interessantesten Statistiken zusammen.

Die Niederlande waren in der Gruppenphase eiskalt
©Getty Images

11 – Es gab insgesamt zahlreiche späte Tore in der Gruppenphase, Harmeet Singh ist im Auftaktspiel das beste Beispiel dafür, nachdem er Norwegen noch in der Nachspielzeit das Remis rettete. Von den 11 (31.4%) Torren in den letzten zehn Minuten, fielen sechs (17.1%) in der 90. Minute oder später.

35 – Insgesamt wurde der Rekord von Toren in der Gruppenphase um drei Treffer im Vergleich zu Deutschland 2004 verpasst. Dennoch sind die 35 Tore die dritthöchste Marke insgesamt, wobei man sieben Tore Vorsprung auf den vierten Platz und Dänemark beim letzten Mal hat.

70 – Álvaro Morata von Real Madrid CF brauchte nur 70 Minuten, um drei Tore für Spanien zu erzielen. So erzielte er als Einwechselspieler die späten Siegtreffer für La Rojita gegen Russland und Deutschland, ehe er gegen die Niederlande, in der Startelf stehend, die Führung erzielte.

0 – Zum ersten Mal bei einer Endrunde mit acht Mannschaften schieden zwei Teams mit null Punkten aus. England ist das vierte Team nach der Türkei 2000, Israel 2007 und Finnland 2009, dem das passierte. Russland wurde kurz darauf das fünfte Team mit drei Niederlagen in Gruppe B.

3 – Nach dem Sieg der Spanier sind zum dritten Mal drei Halbfinalisten noch ohne Niederlage. Italien, England und Deutschland gelang das 2009, während es die Niederlande, Belgien und England zwei Jahre zuvor schafften. 2000 waren mit der Tschechischen Republik, Spanien, Italien und der Slowakei gar alle vier Halbfinalisten ungeschlagen aus der Gruppenphase hervorgegangen.

Italien ist in Israel noch ungeschlagen
Italien ist in Israel noch ungeschlagen©AFP/Getty Images

8 – Die Niederlande hat in der Geschichte des Turniers neben Schweden (2004) und der Tschechischen Republik (2000) mit acht Treffern die zweitmeisten Tore erzielt. An der Spitze liegt Schweden, das 2009 insgesamt neun Treffer erzielte.

889 – Die Anzahl der Minuten, die England vor dem Turnier ohne Gegentor war, ehe Lorenzo Insigne diese Serie nach elf Minuten mit einem Tor für Italien im ersten Spiel beendete. In den letzten beiden Spielen kassierte man dann vier weitere Tore und schied aus.

Der niederländische Mittelfeldspieler Kevin Strootman
Der niederländische Mittelfeldspieler Kevin Strootman©Sportsfile

56 – Die Niederlande liefen in den ersten beiden Spielen zweimal mit der gleichen Startelf auf - mit der Erfahrung von insgesamt 56 A-Länderspielen. Das ist jedoch nur ein Länderspiel mehr, als Norwegen im letzten Gruppenspiel gegen Italien.

37 – Der norwegische Mittelfeldmann hat auf U21-Ebene 37 Länderspiele bestritten, mehr als jeder andere Akteur. Dahinter folgen Italiens Luca Marrone mit 31 Partien und der niederländische Mittelfeldspieler Leroy Fer mit 30 Spielen.

Oben