Tabellenführung im Visier

Die deutsche U21-Nationalmannschaft will in der EM-Qualifikationsgruppe 9 mit einem Sieg im Heimspiel gegen Moldawien die Tabellenführung übernehmen.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft will am Dienstagabend in der Qualifikationsgruppe 9 zur UEFA U21-EM mit einem Sieg im Heimspiel gegen Moldawien die Tabellenführung übernehmen.

"Tabellenführer werden"
"Am Dienstag wollen wir Tabellenführer werden. Dazu müssen wir natürlich gegen Moldawien gewinnen", gibt Trainer Dieter Eilts die Marschroute vor. Bislang ist die DFB-Auswahl mit vier Punkten nur Tabellendritter hinter Nordirland und eben Moldawien mit je sechs Punkten. Allerdings haben die Deutschen als einziges Team erst zwei Spiele absolviert.

Schwaab nachnominiert
Nach dem unbefriedigenden 2:2-Unentschieden in Israel am vergangenen Freitag wird es im Kader zwei Veränderungen geben. Eugen Polanski sah in der Partie seine zweite Gelbe Karte des Wettbewerbs und ist deshalb gesperrt, zudem ist Sami Khedira nach vorheriger Absprache bereits nach Stuttgart zurückgereist. Als Ersatz hat Dieter Eilts Daniel Schwaab vom SC Freiburg nachnominiert.

Ziel: Drei Punkte
Unabhängig von der personellen Situation will die Mannschaft in Pirmasens aber die drei wichtigen Punkte holen und Moldawien als Tabellenführer ablösen. "Wenn wir unser Spiel aufziehen und das über die ganzen 90 Minuten, bin ich zuversichtlich, dass wir am Ende drei Punkte einfahren", hofft Trainer Eilts auf eine konzentrierte Leistung. Es ist das vorletzte Qualifikationsspiel der U21 in diesem Jahr, am 20. November muss das Team noch in Luxemburg antreten, zuvor steht noch ein Freundschaftsspiel gegen Island auf dem Programm.

Oben