Ukraine beendet Schweizer Hoffnungen

Ukraine - Schweiz 2:0
Dmytro Ryzhuk und Redvan Memeshev beendeten die Play-off-Träume der Schweiz.

Vladyslav Kalitvintsev war an beiden Treffern beteiligt
Vladyslav Kalitvintsev war an beiden Treffern beteiligt ©FFU

Die Schweizer Hoffnungen auf einen Platz in den Play-offs endeten in Unterzahl durch die Tore von Dmytro Ryzhuk und Redvan Memeshev, womit die Ukraine noch auf die Play-offs zur UEFA-U21-EM hoffen darf.

Die Ukraine kam in Cherkassy schnell ins Spiel hinein – nach nur sieben Minuten führte man gegen den ärgsten Rivalen in der Gruppe bereits 1:0. Ryzhuk schoss aus kurzer Distanz ein, nachdem Maksym Malyshev die Ecke von Vladyslav Kalitvintsev in seinen Laufweg geköpft hatte. Trotzdem blieb es eine ausgeglichene Partie, bis der Schweizer Matteo Fedele nach 73 Minuten Gelb-Rot sah.

Bald nutzte die Heimelf auch ihre numerische Überlegenheit aus, als der eingewechselte Memeshev eine tolle Flanke von Kalitvintsev einköpfte.

Kroatien steht aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegen die Ukraine schon als Sieger der Gruppe 5 fest, doch mit einem Heimsieg am Montag gegen Liechtenstein würde die Elf von Serhiy Kovalets sicher in die Play-offs einziehen.

Oben