Ukraine nach Sieg gegen Liechtenstein mit Play-off-Chancen

Ukraine - Liechtenstein 3:0
Vladyslav Kulach schoss zwei Tore, ehe Simon Zahn ein Eigentor erzielte. Damit steht die Ukraine fast schon in den Play-offs.

Vladyslav Kulach schoss zwei Tore
©Yevhen Kraws

Nach einem klaren Sieg gegen Liechtenstein steht die Ukraine kurz davor, im nächsten Monat die Play-offs um die Teilnahme an der UEFA-U21-Europameisterschaft zu bestreiten.

Kroatien sicherte sich in der letzten Woche bereits den ersten Platz in der Gruppe 5, aber die Ukraine hat nun beste Chancen, eine der vier besten Gruppenzweiten zu werden, nachdem am letzten Freitag ein 2:0-Erfolg gegen die Schweiz gelungen war. Vladyslav Kulach traf in jeder Halbzeit einmal, ehe Simon Zahn ein Eigentor erzielte.

Das erste Tor fiel, als Serhiy Bolbat an der linken Seite Andriy Totovytskiy freispielte, und dessen Hereingabe von Kulach im Kasten untergebracht wurde. Bolbat war abermals nach knapp einer Stunde involviert, als er eine Flanke in die Mitte schlug, die Kulach mit dem Kopf versenkte. Vier Minuten später versuchte es Myakushko mit einer Flanke, die Liechtensteins Keeper Lorenzo Lo Russo zwar klären konnte, aber der Ball prallte anschließend von Zahn ab ins eigene Gehäuse.

Morgen wird die Ukraine wissen, ob sie am Freitag bei der Auslosung der Play-offs dabei ist, wenn in den anderen Gruppen die letzten Begegnungen ausgetragen werden. Die Play-offs finden vom 8. bis 14. Oktober statt.

Oben