Österreich holt drei Punkte

Albanien - Österreich 0:1
Mit einem hart umkämpften Auswärtssieg in Vlora startete das ÖFB-U21-Nationalteam in die Qualifikation. Robert Žulj erzielte den Treffer.

Österreich holt drei Punkte
©AFP/Getty Images

Das österreichische U21-Nationalteam startete mit einem 1:0-Auswärtserfolg über Albanien in Vlora in die Qualifikation zur UEFA-U21-EM 2015 in Tschechien. Den einzigen Treffer der Begegnung erzielte Robert Žulj in der 54. Minute.

Der SV-Ried-Spieler wurde in der hart umkämpften Partie erst in der Pause für Alessandro Schöpf vom FC Bayern München eingewechselt. Nachdem er von Marcel Sabitzer einen idealen Rückpass zum Elfmeterpunkt bekam, musste er nur noch einschieben. Abgefälscht und mit etwas Glück fand der Ball den Weg über die Linie.

Davor waren die Gäste überlegen und hatten das Spiel weitgehend unter Kontrolle. Nach dem Treffer ließ sich die Elf von Werner Gregoritsch dann in die eigene Hälfte drängen. Die albanischen Angriffswellen fanden allerdings kein Mittel, um die massive und routinierte österreichische Abwehr ernsthaft zu gefährden.

Am 5. September erwartet in Graz-Liebenau die Rot-Weiß-Roten ein wahrscheinlich härteter Brocken. Dann muss Trainer Gregoritsch mit seiner Mannschaft nämlich gegen Europameister Spanien bestehen.

Oben