Drmić hält die Spannung hoch

Deutschland - Schweiz 1:1
Sebastian Rudy brachte die DFB-Auswahl spät in Führung, doch die Schweiz hatte in Unterzahl eine Antwort parat.

Nach dem 1:1 in Leverkusen muss die Entscheidung um die Endrunden-Teilnahme am Dienstag in Luzern fallen
©Getty Images

Trotz des späten Führungstreffers von Sebastian Rudy geht Deutschland nur mit einem 1:1-Remis in das Play-off-Rückspiel zur UEFA-U21-Europameisterschaft gegen die Schweiz. Kurz vor dem Ende der Partie in Leverkusen konnte Josip Drmić in Unterzahl für die Eidgenossen ausgleichen.

Gleich nach vier Minuten verpasste Penil Mlapa die Riesenchance auf eine Führung für die Auswahl von Rainer Adrion, nachdem er eine Flanke von Maximilian Beister am langen Pfosten knapp verpasste, allerdings wurde der Ball auch noch leicht abgefälscht.

Die Schweizer beschränkten sich danach auf eine kompakte Defensive und suchten selten den Weg nach vorne, erst in der 22. Minute tauchte Steven Zuber frei vor dem Tor von Bernd Leno auf, konnte den Torwart aber nicht überwinden.

Es folgten einige Halbchancen auf beiden Seiten, doch den Teams merkte man an, hier noch nicht volles Risiko gehen zu wollen. Erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs machte Deutschland etwas mehr Betrieb, ohne dass dies mit der Führung belohnt wurde.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Beister für den ersten Höhepunkt, allerdings wurde sein Schuss nach einem tollen Solo noch abgefälscht. Danach hatten die Gäste wieder einige Möglichkeiten, jedoch scheiterte Zuber ebenso wie danach Amir Abrashi.

Noch besser war die Möglichkeit für Zuber in der 62. Minute, allerdings hatte Beister gut nach hinten mitgearbeitet und ging noch entscheidend dazwischen.

Acht Minuten vor dem Ende wurde der eingewechselte Sebastian Polter von Fabian Schär zu Fall gebracht, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und schickte den Schweizer Innenverteidiger mit Rot vom Platz. Rudy verwandelte eiskalt, doch es sollte nicht zum Sieg für die DFB-Auswahl reichen.

Nur fünf Minuten darauf gewann Drmić am langen Pfosten das Kopfballduell gegen Jan Kirchhoff und setzte das Leder gegen die Laufrichtung von Leno - 1:1.

Deutschland hatte noch Lewis Holtby und Karim Bellarabi noch gute Möglichkeiten auf den Siegtreffer, vor dem Rückspiel am Dienstag in Luzern hat aber die Schweiz dank des Auswärtstreffers die leicht bessere Ausgangsposition. 

Oben