Erster Dreier für die Schweizer

Schweiz - Kroatien 4:0
Der Finalist von 2011 hat in der EM-Qualifikation mit diesem Sieg nach zwei Spielen vier Punkte auf dem Konto.

Kroatiens Mario Šitum (links) im Duell mit Fabio Daprelà
©Keystone

Die Schweiz, Finalist bei der UEFA-U21-Europameisterschaft im Juni, setzte sich in Gruppe 5 der EM-Qualifikation in Sion locker mit 4:0 gegen Kroatien durch.

Damit haben Pierluigi Tamis Mannen nach dem torlosen Remis vom letzten Donnerstag in Estland nach zwei Spielen vier Punkte auf dem Konto - dank der Treffer von Steven Zuber, Nzuzi Toko, Pajtim Kasami und Haris Seferovic.

Zuber brach bereits nach acht Minuten den Bann, als er eine Rechtsflanke von Rolf Feltscher im Strafraum kontrollieren konnte und Lovre Kalinić keine Chance ließ. Kroatien legte nach der Pause in der Offensive einen Gang zu, wurde jedoch kalt erwischt, als Toko, Zubers Grasshopper-Club-Teamkollege, nach 62 Minuten auf 2:0 erhöhte.

Nach einer schönen Kombination auf der linken Seite passte Zuber das Leder zu Kasami, der Treffer Nummer drei erzielte und das vierte Tor für den eingewechselten Seferovic, der mit einem Schuss aus knapp 20 Metern erfolgreich war, auflegte. Die Schweiz spielt als nächstes am 7. Oktober gegen Georgien, während die Kroaten einen Tag zuvor versuchen, gegen Titelverteidiger Spanien die ersten Punkte einzufahren.

Oben