Mannschaftsanalyse

France

Frankreich

(Lithuania)
Nr.SpielerGeboren amPos.GEOTURSRBESPSRBToVerein
1Quentin Beunardeau27.02.1994Torhüter90909012090 Le Mans UC 72 (FRA)
2Jordan Ikoko03.02.1994Verteidiger90909012090 Paris Saint-Germain (FRA)
3Benjamin Mendy17.07.1994Verteidiger9072* Olympique de Marseille (FRA)
4Antoine Conte29.01.1994Verteidiger909072*120901 Paris Saint-Germain (FRA)
5Lucas Rougeaux10.03.1994Verteidiger 18+ OGC Nice (FRA)
6Larry Azouni23.03.1994Mittelfeldspieler909012090 Olympique de Marseille (FRA)
7Kevin Rodrigues05.03.1994Mittelfeldspieler80*13+9057+34+ Toulouse FC (FRA)
8Adrien Hunou19.01.1994Verteidiger90909090*76*2 Stade Rennais FC (FRA)
9Yassine Benzia08.09.1994Stürmer909033*120902 Olympique Lyonnais (FRA)
10Lenny Nangis24.03.1994Stürmer9090 26+24+ SM Caen (FRA)
11Adrien Rabiot03.04.1995Mittelfeldspieler90909012090 Paris Saint-Germain (FRA)
12Steven Moreira13.08.1994Verteidiger 18+9012090 Stade Rennais FC (FRA)
13Aymeric Laporte27.05.1994Verteidiger90909012090 Athletic Club (ESP)
14Anthony Martial05.12.1995Stürmer66*77*20+94*56* AS Monaco FC (FRA)
15Jean-Philippe Gbamin25.09.1995Mittelfeldspieler10+ 30+14+ RC Lens (FRA)
16Mouez Hassen05.03.1995Torhüter OGC Nice (FRA)
17Corentin Jean15.07.1995Stürmer 70*63*66* ES Troyes AC (FRA)
18Opa Nguette08.07.1994Stürmer24+ 57+ OGC Nice (FRA)
19Louis Nganioni03.06.1995Verteidiger Olympique Lyonnais (FRA)
Pos. = Position; To = Tore; * = Startelf; + = Ersatzspieler
©Sportsfile

Trainer
Francis Smerecki
25.07.1949
Eigentlich mussten wir in Litauen zwei Endspiele bestreiten: Das Halbfinale gegen Spanien und dann [das richtige]. Vielleicht kostete uns der Aufwand, den wir gegen Spanien betreiben mussten, den Titel; wir konnten diese Leistung nicht ein zweites Mal abrufen. Es war natürlich ein gutes Turnier, doch ein verpasster Titel hinterlässt immer einen bitteren Nachgeschmack. Diese Erfahrung wird die Spieler weiterbringen. Einige werden nun in die U21 aufsteigen, die anderen werden im Verein weitermachen. Wir haben außerdem fünf Spieler mit Jahrgang 1995, die nächstes Jahr in diesem Wettbewerb noch spielberechtigt sind und dann von dieser Erfahrung zehren können.

Teamanalyse Frankreich

Teamanalyse Frankreich

• Grundformation: 4-3-3

• Gutes Zusammenspiel zwischen den Mannschaftsteilen

• Kompakte Abwehr und gute Organisation bei gegnerischen Standardsituationen

• Geduldiger Spielaufbau durch die Abwehr über das Mittelfeld, aber schnelles Umschalten von Verteidigung auf Angriff

• Stilsicheres Kombinationsspiel mit guten Anspielstationen für Ballführer, v.a. Adrien Rabiot (Nr. 11), Adrien Hunou (Nr. 8) und Larry Azouni (Nr. 6)

• Öffnende Diagonalpässe von Aymeric Laporte (Nr. 13) und Rabiot; Pässe in die Tiefe von Rabiot und Azouni

• Schnelle Spieler, v.a. Yassine Benzia (Nr. 9), Lenny Nangis (Nr. 10), Anthony Martial (Nr. 14) und Corentin Jean (Nr. 17)

• Starker Einzelspieler: Rabiot

• Technisch beschlagene und dribbelstarke Mannschaft

• Anpassungsfähigkeit, viel Bewegung, entschlossenes Auftreten und taktische Flexibilität