Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spaniens Junioren nicht zu stoppen

Veröffentlicht: Mittwoch, 22. Juni 2005, 23.09MEZ
Spanien steht nach dem Sieg gegen die Türkei im Viertelfinale der FIFA-Juniorenweltmeisterschaft.
Veröffentlicht: Mittwoch, 22. Juni 2005, 23.09MEZ

Spaniens Junioren nicht zu stoppen

Spanien steht nach dem Sieg gegen die Türkei im Viertelfinale der FIFA-Juniorenweltmeisterschaft.

Spanien konnte sich in einer Neuauflage des UEFA-U19-Europameisterschafts-Endspiels des Jahres 2004 gegen die Türkei durchsetzen. Außerdem hat sich auch noch Gastgeber Niederlande für das Viertelfinale der FIFA-Juniorenweltmeisterschaften qualifiziert - während die Ukraine nach der Achtelfinal-Niederlage gegen Nigeria die Heimreise antreten muss.

Spanien gewinnt
Juanfran von Real Madrid CF sorgte nach 28 Minuten für die Führung der Spanier, und acht Minuten später markierte er bereits das 2:0. 21 Minuten vor dem Ende sorgte Kapitän Robuste mit dem 3:0 für die endgültige Entscheidung. Die Spanier haben damit alle bisherigen vier Turnierspiele gewonnen. Am Samstag müssen sie wiederum in Emmen gegen den viermaligen Titelträger Argentinien antreten. Die Gauchos mussten gegen Kolumbien sogar einen Rückstand aufholen, ehe Julio Barroso in der dritten Minute der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer erzielte.

Niederlande weiter
Gastgeber Niederlande - der für den Rest des Turniers auf Mittelfeldspieler Ibrahim Afellay verzichten muss, der sich in der Gruppenphase eine Bänderverletzung im Knöchel zugezogen hat - steht ebenfalls im Achtelfinale. Die Niederländer siegten mit 3:0 gegen Chile und haben damit ebenfalls noch eine weiße Weste. Angreifer Ryan Babel vom AFC Ajax brauchte in Doetinchem nur drei Minuten, um für die Führung zu sorgen. Er verwandelte einen Freistoß von Dwight Tiendalli.

John trifft
In der 72. Minute war Babel der Vorlagengeber für Quincy Owusu-Abeyie, der das 2:0 erzielte. Zehn Minuten vor dem Ende wurde er für den Arsenal FC-Akteur Collins John ausgewechselt. Dieser sorgte dann zehn Minuten vor dem Ende für den Schlusspunkt. Der niederländische Trainer Foppe de Haan sagte: "Nachdem wir zu unserem Spiel gefunden hatten, konnten wir gar nicht mehr verlieren."

Ukraine ausgeschieden
Am Samstag wartet nun in Kerkrade Nigeria. Der Afrikameister setzte sich mit 1:0 gegen die Ukraine durch. Die Mannschaft von Aleksei Mikhailichenko, die sich als Zweiter der Gruppe B für das Achtelfinale qualifizieren konnte, hielt bis zur 80. Minute das 0:0. Doch dann erzielte Linksverteidiger Taye Taiwo von Olympique de Marseille nach einem kurz ausgeführten Eckball das einzige Tor des Tages. Der Ukrainer Oleksandr Aliev hat wenigstens den Trost, zusammen mit dem Spanier Llorente mit fünf Treffern an der Spitze der Torjägerliste zu liegen.

Paarungen am Freitag
Zuvor waren bereits Deutschland und Italien nach Siegen gegen China beziehungsweise die USA ins Viertelfinale eingezogen. In den ersten Begegnungen am Freitag stehen sich in Utrecht Italien und Marokko und danach in Tilburg Deutschland und Titelverteidiger Brasilien gegenüber.

Letzte Aktualisierung: 23.06.05 11.51MEZ

Verwandte Information

http://de.uefa.com/under19/news/newsid=311877.html#spaniens+junioren+nicht+stoppen