UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Die Eliterunde der U19-EURO startet am 20. März

Die Gruppenphase, die vom 20. bis 26. März stattfindet, ermittelt die sieben Mannschaften, die sich Gastgeber Nordirland im Juli bei der Endrunde anschließen werden.

Die sieben Gruppen der Eliterunde
Die sieben Gruppen der Eliterunde UEFA

Bei der Auslosung der Eliterunde der UEFA-U19-Europameisterschaft wurden sieben Gruppen für die Mini-Turniere vom 20. bis 26. März 2024 festgelegt.

In der Eliterunde treffen die 27 Mannschaften aus der Qualifikationsrunde auf das topgesetzte Portugal, das in dieser Runde einsteigt. Die Gruppensieger der Eliterunde nehmen dann gemeinsam mit Gastgeber Nordirland an der Endrunde teil, die vom 15. bis 28. Juli stattfindet. Das Turnier dient außerdem als europäische Qualifikation für die FIFA-U20-Weltmeisterschaft 2025 in Chile.

Die Gruppen der Eliterunde

Gruppe 1: Spanien, Österreich, Kosovo, Slowenien (Gastgeber)

Gruppe 2: Niederlande (Gastgeber), Belgien, Frankreich, Litauen

Gruppe 3: Norwegen (Gastgeber), Israel, Bosnien und Herzegowina, Montenegro

Gruppe 4: Portugal (Gastgeber), Dänemark, Serbien, Griechenland

Gruppe 5: Schottland, Tschechien, Georgien, Italien (Gastgeber, Titelverteidiger)

Gruppe 6: Türkei, Deutschland, Kroatien (Gastgeber), Rumänien

Gruppe 7: Schweiz, Ukraine, Nordmazedonien (Gastgeber), Lettland

Highlights: Portugal - Italien 0:1

Das sind die Mannschaften

  • Italien ist der Titelverteidiger, nachdem sie Portugal letzten Juli in Malta besiegen konnten und sich ihren zweiten U19-Titel nach der Einführung dieser Altersklasse in der Saison 2001/02 sicherten. Norwegen und Spanien waren die unterlegenen Halbfinalisten, während sich unter den diesjährigen Teilnehmern an der Eliterunde auch Griechenland qualifizierte.
  • Zu den ehemaligen Titelträgern, die bei der Eliterunde dabei sind, gehören neben Italien auch Spanien (8), Frankreich (3), Deutschland (2), Portugal (1), Serbien (1) und Ukraine (1). Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Lettland, Montenegro und Nordmazedonien wollen sich zum ersten Mal für die Endrunde einer U19-EURO qualifizieren.