U19-EURO 2020 abgesagt

Der Rest des Wettbewerbs inklusive der Endrunde in Nordirland wurde abgesagt.

UEFA

Das UEFA-Exekutivkomitee hat beschlossen, den Rest der UEFA-U19-Europameisterschaft 2019/20 – d.h. die Endrunde, die in Nordirland stattgefunden hätte – aufgrund der anhaltenden epidemiologischen Situation in Europa und den daraus entstehenden erschwerten Reisebedingungen abzusagen.

Da das Turnier gleichzeitig als Qualifikation für die FIFA-U20-Weltmeisterschaft im Jahr 2021 – die vom 20. Mai bis 12. Juni in Indonesien stattfinden soll – diente, wurde beschlossen, dass die fünf europäischen Startplätze an die fünf bestplatzierten Teams in der UEFA-Koeffizientenrangliste der Qualifikationsrunde für die Saison 2019/20 gehen.

Somit nehmen England, Frankreich, Italien, die Niederlande und Portugal (in alphabetischer Reihenfolge) als europäische Mannschaften an der FIFA-U20-WM teil.

UEFA-U19-Europameisterschaft 2020-22

Die Einführung des unlängst genehmigten neuen Formats mit einer Aufteilung der Mannschaften auf drei verschiedene Ligen mit Auf- und Abstieg sowie einer Endrunde mit acht Mannschaften im Sommer 2022 wurde auf die Ausgabe 2021-23 des Wettbewerbs verschoben. Folglich wird es eine UEFA-U19-Europameisterschaft 2021/22 geben.