Runde 1 2020-22: Ligen und Gruppen für neues U19-Format

Am 3. Dezember fand die Auslosung für Runde 1 des neuen U19-Formats statt, die zur Endrunde 2022 führen wird.

©Sportsfile

Mit der Auslosung am 3. Dezember in Nyon wurden die Gruppen der neuen UEFA-U19-Europameisterschaft, die der UEFA Nations League ähnelt, festgelegt.

Im Herbst 2020 startet ein neues Format, das aus vier Runden mit Mini-Turnieren und Auf- und Abstieg besteht und schließlich zur Endrunde 2022 in der Slowakei führen wird. Dieses Format ersetzt das bisherige Qualifikationssystem, das innerhalb einer Saison stattfand.

Die Auslosung wurde vorgenommen von Arsen Yeghiazaryan, letzte Saison der Kapitän von Armenien, der im Namen seines Team von UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis die Respekt/Fairplay-Auszeichnung erhielt.

Runde 1

Liga A

Gruppe A1: Republik Irland, Niederlande, Kroatien, Türkei

Gruppe A2: Ukraine, Deutschland, Schweden, Belgien

Gruppe A3: Portugal, Tschechische Republik, Griechenland, Polen

Gruppe A4: Italien, England, Serbien, Österreich

Gruppe A5: Spanien, Frankreich, Norwegen, Slowakei

Liga B

Gruppe B1: Bulgariena, Georgien, Bosnien und Herzegowina, Wales

Gruppe B2: Dänemark, Schottland, Russland, Lettland

Gruppe B3: Ungarn, Rumänien, Zypern, Island

Gruppe B4: Israel, Slowenien, Finnland, Schweiz

Liga C

Gruppe C1: Kosovo, Armeniena, Luxemburg, Estland

Gruppe C2: Belarus, Nordirland, Gibraltar, San Marino

Gruppe C3: Aserbaidschan, Montenegro, Färöer Inseln, Andorra

Gruppe C4: Malta, Albanien, Moldawien

Gruppe C5: Nordmazedonien, Kasachstan, Litauen

Termine/Gastgeber noch offen

Runde 1: Auf- und Abstieg

Aufstieg

  • Von Liga B in A: die vier Gruppensieger plus der beste Gruppenzweite
  • Von Liga C in B: alle Gruppensieger plus Gruppenzweite (abhängig von der Anzahl der Teilnehmer)

Abstieg

  • Von Liga A in B: die fünf viertplatzierten Teams
  • Von Liga B in C: die vier viertplatzierten Teams plus die schlechtesten Drittplatzierten

Daten der Mini-Turniere: 2020-2022

Runde 1: bis 17. November 2020 – Auslosung am 3. Dezember 2019
Runde 2: bis 8. Juni 2021 – Auslosung im Dezember 2020
Runde 3: 30. August - 7. September oder 4.-12. Oktober oder 8.-16. Oktober 2021 – Auslosung im Juni/Juli 2021
Runde 4: 21.-29. März 2022 – Auslosung im Dezember 2021
Endrunde (Slowakei): Juli 2022 – Auslosung nach dem Ende von Runde 4

Ablauf der Auslosung

In Runde 1 wurden die 54 Teilnehmer in die Ligen A (20 Teams), B (16 Teams) und C (18 Teams) aufgeteilt, basierend auf ihrer Platzierung in der U19-Koeffizientenrangliste aus den Leistungen von 2015/16 bis 2018/19. Alle Teams wurden dann in Vierergruppen gelost, mit Ausnahme von Liga C, in der es drei Vierer- und zwei Dreiergruppen gibt.

In jeder Liga wurden die Teams in zwei Lostöpfe aufgeteilt (Liga A - zehn pro Topf; Liga B - acht pro Topf; Liga C - zehn in einem, acht im anderen Topf). In Liga A und B wird jede Gruppe aus zwei Teams aus jedem Topf bestehen. In Liga C wird jede Gruppe zwei Teams aus dem besseren Topf 5 enthalten. Hinzu kommen zwei aus Topf 6 in den drei Vierergruppen und einer in den zwei Dreiergruppen.

Nach einer Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees und des UEFA-Dringlichkeitsausschusses konnten Armenien und Aserbaidschan in Liga C nicht in die gleiche Gruppe gelost werden.

Nach der Auslosung wurden die Gastgeber der Mini-Turniere bekanntgegeben, die bis Ende November 2020 stattfinden sollen. Insgesamt werden fünf Teams von Liga B in Liga A aufsteigen (und gleich viele absteigen) und vier Teams von Liga C in Liga B aufsteigen (und gleich viele absteigen), bevor im Dezember 2020 die Auslosung von Runde 2 stattfindet. Diese Spiele werden im Frühling 2021 ausgetragen.

Auslosung von Runde 1: Liegen und Setztöpfe

Liga A

Topf 1: Portugal, Frankreich, England, Italien, Niederlande, Tschechische Republik, Spanien, Deutschland, Ukraine, Republik Irland

Topf 2: Norwegen, Türkei, Österreich, Kroatien, Griechenland, Belgien, Schweden, Serbien, Polen, Slowakei

Liga B

Topf 3: Schottland, Israel, Bulgarien, Ungarn, Rumänien, Dänemark, Slowenien, Georgien

Topf 4: Russland, Finnland, Schweiz, Bosnien und Herzegowina, Zypern, Wales, Lettland, Island

Liga C

Topf 5: Aserbaidschan, Nordmazedonien, Nordirland, Belarus, Armenien, Montenegro, Kosovo, Malta, Albanien, Kasachstan

Topf 6: Andorra, Luxemburg, Moldawien, Estland, Färöer Inseln, Litauen, Gibraltar, San Marino

Runde 1: Auf- und Abstieg

Aufstieg

  • Von Liga B in A: die vier Gruppensieger plus der beste Gruppenzweite
  • Von Liga C in B: alle Gruppensieger plus Gruppenzweite (abhängig von der Anzahl der Teilnehmer)

Abstieg

  • Von Liga A in B: die fünf viertplatzierten Teams
  • Von Liga B in C: die vier viertplatzierten Teams plus die schlechtesten Drittplatzierten

Das gleiche System gilt für Runde 2. Nach Runde 2 nehmen Teams aus Liga C nicht mehr am Turnier teil, während Endrunden-Gastgeber Slowakei ebenfalls eine Pause bis zur Endrunde im Juli 2022 bekommt. Die sieben weiteren Endrunden-Teilnehmer entscheiden sich nach zwei weiteren Runden von Mini-Turnieren im Herbst 2021 (Liga A und B) und Frühling 2022 (nur Liga A). Die Endrunde ist gleichzeitig das Qualifikationsturnier für die FIFA-U20-Weltmeisterschaft 2023.

Daten der Mini-Turniere: 2020-2022

Runde 1: bis 17. November 2020 – Auslosung am 3. Dezember 2019
Runde 2: bis 8. Juni 2021 – Auslosung im Dezember 2020
Runde 3: 30. August - 7. September oder 4.-12. Oktober oder 8.-16. Oktober 2021 – Auslosung im Juni/Juli 2021
Runde 4: 21.-29. März 2022 – Auslosung im Dezember 2021
Endrunde (Slowakei): Juli 2022 – Auslosung nach dem Ende von Runde 4

  • Generell findet jede Runde zu einem ähnlichen Zeitpunkt im Zweijahres-Kalender des Zyklus statt.
Oben