UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Tag 5 bei der #U19EURO:Vorschau Gruppe A

Frankreich ist bereits qualifiziert und wird Gruppensieger, sollte gegen Griechenland nicht verloren werden. Die Gastgeber selbst brauchen einen Punkt, um als Tabellenzweiter sicher Österreich hinter sich zu lassen.

Frankreichs Trainer Patrick Gonfalone
Frankreichs Trainer Patrick Gonfalone ©Sportsfile

Die Ergebnisse des 2. Spieltags:
Ukraine - Frankreich 1:3
Griechenland - Österreich 0:0

Lage in der Gruppe A

Situation vor dem 3. Spieltag
Frankreich steht bereits im Halbfinale. Sie werden Gruppensieger, wenn sie eine Niederlage gegen Griechenland vermeiden, sie landen auf Platz zwei, sollten sie verlieren.
Griechenland landet mit einem Remis gegen Frankreich auf Platz zwei, mit einem Sieg hätten sie die Gruppe gewonnen. Eine Niederlage würde bedeuten, dass sie noch von Österreich von Platz zwei verdrängt werden könnten.
Österreich muss gewinnen und darauf hoffen, dass Griechenland gegen Frankreich verliert. Dann würde Platz zwei über die Tordifferenz entschieden werden (Griechenland +2; Österreich -1). Sie landen bei einem Remis auf Platz drei und bei einer Niederlage auf dem letzten Platz.
Sollten Griechenland und Österreich beide auf die gleiche Punktzahl, Tordifferenz und Zahl erzielter Tore kommen, dann tritt Artikel 16.01, Paragraf g der Regularien in Kraft, nach der das Team mit den geringeren Disziplinarpunkten vorn steht. So steht es momentan: Griechenland 2 Punkte, Österreich 3 Punkte.
• Die Ukraine landet mit einem Sieg auf Platz drei oder auf Platz vier bei jedem anderen Ergebnis.

Frankreich (6 Punkte) - Griechenland (4) (20.00 Uhr, Katerini)
Gesperrt: keiner
Nach Sperre wieder dabei: keiner
Fehlen bei nächster Gelben Karte im kommenden Spiel: Abdou Diallo, Olivier Kemen, Samed Kilic, Kingsley Coman, Neal Maupay (Frankreich); Kostas Tsimikas, Zisis Karachalios (Griechenland)

Highlights: Griechenland - Österreich 0:0
Highlights: Griechenland - Österreich 0:0

Geschichte
• Manolis Saliakas schien seiner griechischen Mannschaft einen 2:1-Sieg mit seinem Treffer in der 80. Minute bei der UEFA-U17-Europameisterschaft 2012/13 beschert zu haben, als Gnaly Cornet in der zweiten Minute der Nachspielzeit für das Team von Patrick Gonfalone den Ausgleich erzielte. Bei den Griechen spielten auch Konstantinos Kotsaris, Efthymis Koulouris und der eingewechselte Paschalis Staikos; Florian Escales, Nicolas Senzemba, Abdou Diallo, Samed Kilic, Kingsley Coman, Neal Maupay und der eingewechselte Olivier Kemen standen für Frankreich auf dem Platz.

• Griechenland und Frankreich trennten sich am 13. November 2014 in Veria torlos. Das waren die Mannschaften:
Griechenland: Kotsaris, Saliakas, Oikonomou, Vatousiadis, Karachalios (67. Neumann), Manthatis (80. Vasaitis), Koulouris (80. Regkakos), Tsimikas (80. Kyriakopoulos), Orfanidis (67. Tzanoulinos), Bastakos (57. Papaspyros), Tsolakidis (67. Fasidis)
Frankreich: Escales, Fulgini, Diakhaby, Diallo, Niakhate (46. Hernandez), Kemen (60. Blin), D'Arpino (70. Lecygne), Araai (45. Nnomo), Cornet (60. Lea Siliki), Boga (70. Do Couto Teixeira), Guirassy

Die Ukraine ist zum Sieg entschlossen
Die Ukraine ist zum Sieg entschlossen©Sportsfile

Frankreich
• Traner Patrick Gonfalone: "Wir hatten im zweiten Spiel Probleme, und ich hoffe, wir werden so schnell wie möglich besser. Wenn nicht, dann wird es sehr schwierig. Wir haben sechs Punkte, aber die haben wir nicht mit unseren Köpfen, eher mit unseren Beinen gewonnen. Wir müssen frischer werden."

Griechenland
• Trainer Giannis Goumas: "Für uns ist das ein Finale. Wir haben die Qualifikation in unserer Hand, alles hängt von unserer Leistung ab. Wie immer ist ein Sieg unser Hauptziel. Wenn wir aber in einer Situation sind, in der uns auch ein Remis weiterbringen würde, dann werden wir keine Risiken eingehen."

Ukraine (0 Punkte) - Österreich (1) (20.00 Uhr, Veria)
Nach Sperre wieder dabei: keiner
Fehlt bei nächster Gelben Karte im kommenden Spiel: Petar Gluhakovic (Österreich)
Fehlt bei nächster Gelben Karte im kommenden Spiel: keiner

Highlights: Ukraine - Frankreich 1:3
Highlights: Ukraine - Frankreich 1:3

Geschichte
• Das ist das erste Pflichtspiel beider Mannschaften gegeneinander auf U19-Ebene. Österreich siegte bei der U17-EM 2014 mit 2:1, das einzige Aufeinandertreffen auf diesem Niveau.

Ukraine
• Trainer Olexandr Holovko: "Gegen Frankreich haben wir ziemlich gut gespielt, aber wir haben im Mittelfeld den Ball oft verloren. Nun werden wir mit Spielern antreten, die in den ersten beiden Spielern nicht zum Einsatz kamen, sodass jeder bei dieser Endrunde Erfahrung gesammelt haben wird. Wir sind zum Sieg gegen Österreich entschlossen."

Österreich
• Trainer Hermann Stadler: "Die Treffsicherheit ist unser Hauptproblem, aber ich würde meinen Job nicht tun, wenn ich nicht daran glauben würde, dass wir uns qualifizieren können. Es geht noch immer um drei Punkte, und dann brauchen wir die Hilfe von Frankreich, um weiterzukommen."