UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Rizzo lässt DFB-Team wieder hoffen

Deutschland – Niederlande 1:0 
Alle vier Teams in der Gruppe B haben nun drei Punkte, nachdem der eingewechselte Gianluca Rizzo kurz vor Schluss das Siegtor schoss.

Highlights: Germany 1-0 Netherlands

Deutschland besiegt die Niederlande und hat alle Chancen, das Halbfinale zu erreichen 
Der eingewechselte Gianluca Rizzo schießt in der 89. Minute das Siegtor 
Eine Schuss von Deutschlands Leroy Sané wird in der ersten Hälfte auf der Linie geklärt 
Alle vier Mannschaften haben in der Gruppe B nun drei Punkte 
Der letzte Spieltag: Russland – Deutschland, Spanien - Niederlande (13. Juli)

Ein Treffer ganz kurz vor Schluss des eingewechselten Gianluca Rizzo sorgte für einen wichtigen Sieg in der Gruppe B der UEFA-U19-Europameisterschaft gegen die Niederlande.

Nach der Niederlage gegen Spanien zum Auftakt musste Titelverteidiger Deutschland gegen Oranje eine erneute Pleite vermeiden, im besten Falle aber gewinnen, und so begann die Truppe von Marcus Sorg schnell und kombinationssicher. Keine zwei Minuten waren gespielt, als Luca Waldschmidt einen Ball ins Seitennetz des Tores von Joël Drommel jagte. Kurz darauf war der Torhüter der Niederländer erneut bei einer Chance von Waldschmidt zur Stelle, nachdem ein Schuss vom Leroy Sané' abgeblockt worden war.

Die beste Möglichkeit im ersten Abschnitt aber gab es in der elften Minute, als Timo Werner sich auf der rechten Seite durchsetzte und zurück auf Sané spielte. Diesmal hätte Drommel keine Chance mehr gehabt, aber auf der Linie stand Terry Lartey Sanniez und verhinderte die deutsche Führung. Eine Minute später antworteten die Niederländer, doch die Möglichkeit von Bilal Ould-Chikh entschärfte Marius Funk. Allmählich fand auch das Team von Aron Winter ins Spiel.

Pelle van Amersfoort hatte für den Sieg der Niederlande gegen Russland gesorgt, und auch gegen Deutschland hätte er noch vor der Halbzeit zwei weitere Treffer erzielen können, als er zunächst die Kugel über den Kasten drehte, ehe er nach einer Flanke von Issa Kallon mit dem Kopf das Ziel verfehlte.

Werner und Sané machten auch im zweiten Abschnitt Druck und bereiteten der niederländischen Abwehr Probleme. Werner bediente Sané, doch dessen Schuss segelte am Kasten vorbei, ehe auf der rechten Seite seine Schnelligkeit zeigte, aber abermals verzog.

Fünf Minuten vor dem Ende hätte das Tor für Deutschland fallen müssen. Wieder war Werner der Ausgangspunkt, am Ende fand der eingewechselte Lucas Cueto mit einem Schuss aus einem Meter Entfernung im abermals starken Drommel seinen Meister.

Aber zwei Minuten später war es soweit. Erst scheiterte Werner an Drommel, den Abpraller aber nahm der ebenfalls eingewechselte Gianluca Rizzo auf und schoss aus kurzer Distanz die verdiente Führung und sorgte somit für den Sieg.

Nun haben alle vier Mannschaften in dieser Gruppe je drei Punkte auf dem Konto, sodass die beiden abschließenden Partien am Montag echte Endspiele sind.

Reaktionen

Marcus Sorg, Trainer Deutschland
Wir sind wieder im Rennen. Die Mannschaft hat nach der Niederlage eine klasse Reaktion gezeigt. Wir waren sofort präsent und hätten das Spiel schon in der ersten Halbzeit entscheiden können. Insgesamt waren wir die bessere Mannschaft und ich freue mich für die Jungs, dass sie sich mit dem Siegtreffer kurz vor Schluss für ihre unglaubliche Willensleistung belohnt haben.