Ungarn glücklich über "fantastische" U19-Endrunde

Nach dem Ende der UEFA-U19-Europameisterschaft kann Gastgeber Ungarn laut Turnierdirektor András Igaz auf ein arbeitsreiches, aber erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Deutsche Fans beim Halbfinale gegen Österreich
©Getty Images

Turnierdirektor András Igaz kann nach dem Ende der UEFA-U19-Europameisterschaft mit Stolz auf die geleistete Arbeit zurückblicken.

"Natürlich sind wir sehr zufrieden damit, wie das Turnier gelaufen ist", sagte Igaz im Gespräch mit UEFA.com. "Es war ein fantastisches Turnier für uns, nicht nur wegen der Spiele - wir konnten wirklich einige herausragende Spiele erleben. Auch aus organisatorischer Sicht. Es gab unzählige Herausforderungen, aber alles ist gut gelaufen."

Die Endrunde selbst hat zwar nur zwei Wochen gedauert, doch für Igaz begann die Arbeit schon lange davor. Er erklärte: "Es war ein sehr arbeitsreiches Jahr für uns alle. Das ist eine richtig große Veranstaltung und wir sind stolz, dass wir sie organisiert haben - aber wir hatten auch große Unterstützung vom Ungarischen Fußballverband und der UEFA."

"Ich denke, die Leute in den Stadien konnten die Spiele genießen und waren zufrieden mit der Organisation, dann wären beide Seiten zufrieden. Deutschland gegen Portugal war ein fantastisches Finale und tolle Werbung für das Turnier. Es war eine großartige Veranstaltung und es hat mich gefreut, Teil davon zu sein."

Oben