UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Spanien erwehrt sich Schweizer Endspurt

Spanien - Schweiz 2:1
Die Treffer von Juanmi und Isco ließen die Spanier in Gruppe 2 die Oberhand über die Gastgeber behalten, für die André Goncalves das Tor erzielte.

Beim Kampf um den Sieg hatten die Spanier gegen die Schweiz das glücklichere Ende auf ihrer Seite
Beim Kampf um den Sieg hatten die Spanier gegen die Schweiz das glücklichere Ende auf ihrer Seite ©Alain Schmitz

Spanien legte bei der Eliterunde der UEFA-U19-Europameisterschaft ein forsches Tempo vor und sicherte sich in der Gruppe 2 gegen Gastgeber Schweiz einen 2:1-Sieg.

Auf Juanmis frühes Führungstor folgte der zweite Treffer durch den eingewechselten Isco. Die Schweiz erzielte gegen den vierfachen Titelträger durch André Goncalves zwar noch den Anschlusstreffer, musste sich aber letztlich geschlagen geben. Die Erfolgsserie soll am kommenden Donnerstag gegen Montenegro fortgesetzt werden, das seinerseits gegen England, den nächsten Gegner der Schweiz, mit 0:1 verlor.

Sieben Schweizer der Anfangsformation und zwei der eingewechselten Spieler standen im Kader der Mannschaft, die 2009 die FIFA-U17-Weltmeisterschaft in Nigeria gewonnen hatte. Spanien beendete dieses Turnier auf dem dritten Platz. Doch schon nach zwei Minuten gingen die Iberer durch Juanmi in Führung, welche Simon Grether nur Sekunden später beinahe wieder egalisiert hätte. Spanien sorgte durch Marc Muniesa noch einmal für Aufsehen, als er sich durch die Schweizer Hintermannschaft schlängelte, letztlich aber den Schuss neben das Tor setzte.

Nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte wurde der Schweizer Keeper Benjamin Siegrist erneut von Juanmi geprüft, nachdem dieser von Albert Blázquez per Diagonalpass perfekt angespielt worden war. In der 74. Minute hatte Juanmi als Vorbereiter dann mehr Glück. Der Schütze zum 1:0 legte für den eingewechselten Isco auf, der 2009 den Siegtreffer beim WM-Spiel um Platz drei erzielt hatte und auch diesmal erfolgreich sein sollte. Drei Minuten später gelang Goncalves noch der Anschlusstreffer, doch Spanien sicherte sich souverän die drei Punkte.