UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Schweiz ringt Österreich nieder

Schweiz - Österreich 3:2
Anthony Sauthier, Steven Zuber und Taulant Xhaka sorgten für den Sieg der Schweizer gegen den Gastgeber.

Steven Zuber traf für die Schweiz gegen Gastgeber Österreich
Steven Zuber traf für die Schweiz gegen Gastgeber Österreich ©Getty Images

Die Schweiz ist mit einem 3:2-Sieg gegen Gastgeber Österreich in die Gruppe 7 der Eliterunde gestartet.

Österreich gelang in Schwaz ein frühes Tor und ein weiterer Treffer kurz vor dem Ende. Anthony Sauthier markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich, danach sorgten Steven Zuber und Taulant Xhaka für den dreifachen Punktgewinn der Schweizer.

Mittelfeldspieler David Alaba vom FC Bayern München bereitete den ersten Treffer der Hausherren nach sechs Minuten vor. Er bediente Christoph Knasmüllner, der den Ball wiederum weiterleitete zum ideal postierten Andreas Weimann. Kurz darauf hatte Weimann die Chance zum 2:0, doch der Stürmer von Aston Villa FC konnte sie nicht nutzen.

Nach 26 Minuten besorgte Sauthier mit einem herrlichen Kopfball den Ausgleich. In einer engen zweiten Halbzeit ging die Schweiz 16 Minuten vor Schluss in Führung - Zuber war mit einem Schuss aus spitzem Winkel erfolgreich. In der 87. Minute klatschte ein Freistoß von Alaba an den Pfosten, im Gegenzug machte Xhaka das 3:1 für die Truppe von Martin Trümpler. In der Nachspielzeit konnte Österreich durch Marco Djuricin noch einmal verkürzen.

Trümpler lobte die Leistung seiner Mannschaft nach "einem schwachen Start", er sagte: "Wir haben das Spiel kontrolliert und waren in der zweiten Halbzeit physisch stärker." Österreichs Coach Andreas Heraf meinte: "Nach dem ersten Tor hatten wir weitere Möglichkeiten, aber wir konnten unsere Chancen nicht nutzen und haben nach dem 1:1 den Glauben verloren."

Für dich ausgewählt