UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Die Saison 2007/08 im Jugendfußball

2007/08 brachten die Juniorenturniere der UEFA einige interessante Ergebnisse. Spanien ist auf U17-Ebene weiter das Maß aller Dinge, während sich bei der U19-EM Deutschland den Titel schnappen konnte.

Das spanische Team feiert den Titelgewinn
Das spanische Team feiert den Titelgewinn ©Sportsfile

2007/08 brachten die Juniorenturniere der UEFA einige interessante Ergebnisse. Spanien ist auf U17-Ebene weiter das Maß aller Dinge, während sich bei der U19-EM eine starke deutsche Mannschaft den Titel schnappen konnte.

Toller Start

Spanien hatte 2007 in Belgien zum ersten Mal die U17-Europameisterschaft gewonnen, 2008 sah von Beginn an alles nach einer Titelverteidigung aus. Die Spanier starteten mit einem 6:0-Erfolg über San Marino in die Qualifikation. Im 20. Dienstjahr von Trainer Juan Santisteban schaffte es die Mannschaft ohne Probleme zur Endrunde in der Türkei. Auch dort zeigten die Spanier tolle Leistungen, neben dem 3:3-Unentschieden gegen Frankreich gab es Siege gegen die Schweiz und die Republik Irland. Damit war Spanien Sieger der Gruppe B, Frankreich belegte den zweiten Platz. In der Gruppe A landete die Türkei nach Erfolgen über die Niederlande und Schottland auf dem ersten Rang. Die Niederländer erholten sich von ihrer Auftaktniederlage und sicherten sich doch noch den zweiten Platz vor Serbien.

Spanien nicht zu stoppen

Im Halbfinale gegen Spanien ging die Niederlande durch Rodney Sneijder, den jüngeren Bruder von Real-Madrid-CF-Star Wesley, früh in Führung. Nach dem Ausgleich durch Pulido ging die Partie in die Verlängerung, wo der eingewechselte Ángel Martínez den spektakulären Siegtreffer für Spanien markierte. Das andere Halbfinale zwischen der Türkei musste sogar im Elfmeterschießen entschieden werden, nach regulärer Spielzeit stand es 1:1-Unentschieden. Der eingewechselte Alexandre Lacazette verwandelte den letzten Elfmeter und brachte Frankreich damit ins Finale. Dort war gegen Spanien kein Kraut gewachsen. Nach der Führung durch Keko legten Sergi, Thiago und Manu weitere Treffer nach, damit war einer der höchsten Endspielsiege in der Geschichte der UEFA perfekt. Santisteban wurde zum ersten Trainer, der zwei U17-Titel in Folge gewinnen konnte.

Ungarn überrascht

Die Spanier wollten im zweiten Jahr in Folge beide Junioren-Titel gewinnen, doch bei der U19-Endrunde erlebten sie eine böse Überraschung. Nach 22 Spielen und mehr als drei Jahren ohne Niederlage verloren sie am ersten Spieltag der Gruppe A mit 1:2 gegen Deutschland. Nach weiteren Siegen gegen Debütant Bulgarien und Ungarn stand die Truppe von Horst Hrubesch im Halbfinale. Spanien musste sich auch Ungarn geschlagen geben und war damit überraschend ausgeschieden, die Ungarn erreichten ebenfalls das Halbfinale. In der Gruppe B fiel die Entscheidung erst am letzten Spieltag. Der 3:0-Sieg von England gegen Griechenland war letztlich wertlos, weil Italien mit 4:3 gegen die Tschechische Republik gewann und damit als Gruppensieger feststand, einen Punkt dahinter landeten die Tschechen.

Deutschland glänzt
Das erste Halbfinale zwischen Italien und Ungarn wurde nur durch ein einziges Tor entschieden, geschossen hat es der eingewechselte Italiener Fernando Forestieri. Die andere Begegnung war ähnlich ausgeglichen, Richard Sukuta-Pasu erzielte erst in der letzten Minute der Verlängerung den Siegtreffer für Deutschland. Im Finale in Jablonec gelang dem Team von Hrubesch ein frühes Tor durch Lars Bender. Kapitän Florian Jungwirth wurde zwar noch vor der Pause vom Platz gestellt, dennoch markierte Sukuta-Pasu das 2:0. Danach kassierten auch die Italiener einen Platzverweis, ehe sie durch Silvano Raggio verkürzen konnten. Timo Gebhart sorgte schließlich für den 3:1-Endstand und den ersten Triumph von Deutschland bei einer U19-EM.

Ehrentafel 2008

UEFA-U17-Europameisterschaft (Türkei)
Sieger: Spanien
Finalist: Frankreich
Halbfinalisten: Niederlande, Türkei

UEFA-U19-Europameisterschaft (Tschechische Republik)
Sieger: Deutschland
Finalist: Italien
Halbfinalisten: Ungarn, Tschechische Republik

FIFA-U20-Weltmeisterschaft 2009 (Ägypten)
Europäische Teilnehmer: Tschechische Republik, England, Deutschland, Ungarn, Italien, Spanien