Deutschland souverän gegen Bulgarien

Bulgarien - Deutschland 0:3
Davie Selke (2) und Anthony Shyre sorgten für einen perfekten Start des U19-Europameisters von 2008.

Deutschland souverän gegen Bulgarien
©UEFA.com

Deutschland ist mit einer ganz starken Leistung und einem souveränen 3:0-Sieg gegen Bulgarien in die Gruppe B der UEFA-U19-Europameisterschaft gestartet.

• Selke (1. Minute) und Syhre (28.) brachten Marcus Sorgs Team auf die Siegerstraße
• Selke traf nach einer guten Stunde ein weiteres Mal
• Deutschland trifft am Dienstag auf Titelverteidiger Serbien, Bulgarien auf die Ukraine

Davie Selke besorgte schon in der ersten Minute das 1:0, als er am langen Pfosten volley erfolgreich war. Anthony Syhre markierte nach einer knappen halben Stunde das 2:0, ehe erneut Selke in der zweiten Halbzeit für den Endstand sorgte.

Die DFB-Auswahl von Marcus Sorg, die zum ersten Mal seit 2008 wieder bei der Endrunde dabei ist, war von Beginn an die tonangebende Mannschaft. Benjamin Trümner setzte sich auf der rechten Seite durch und brachte den Ball auf den langen Pfosten, wo Selke lauerte und Aleksandar Lyubenov zum ersten Mal bezwang.

Von Bulgarien kam offensiv wenig, Torhüter Oliver Schnitzler wurde nicht wirklich ernsthaft geprüft. In der 28. Minute legten seine Vorderleute das 2:0 nach. Niklas Stark verlängerte eine Ecke von Marc Stendera zu Syhre, der problemlos einschob.

Elf Minuten nach dem Seitenwechsel führte ein weiterer schöner Angriff zum 3:0. Stendera spielte vom rechten Flügel nach innen zu Hany Mukhtar, der Mittelfeldspieler leitete den Ball weiter auf Selke, und dieser spitzelte die Kugel an Lyubenov vorbei ins Netz. Despodov hatte zwar noch eine Möglichkeit für Bulgarien, doch Deutschland geriet nicht mehr wirklich in Bedrängnis.

Oben