Österreich zu stark für Ungarn

Ungarn - Österreich 1:3
Sinan Bytyqi und Markus Blutsch legten mit ihren frühen Toren den Grundstein zum Auftaktsieg der ÖFB-Auswahl.

Österreich hat einen perfekten Auftakt in die Gruppe A der UEFA-U19-Europameisterschaft hingelegt, die Mannschaft von Andreas Heraf feierte gegen Gastgeber Ungarn im Ferenc Szusza Stadion von Budapest einen 3:1-Sieg.

• Sinan Bytyqi trifft per Strafstoß zum 1:0
• Markus Blutsch und Peter Michorl erhöhen für Österreich
• Ungarn als nächstes gegen Portugal, Österreich trifft auf Israel

In den Anfangsminuten wirkte die ÖFB-Auswahl noch etwas nervös, ging dann aber durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Nach einer Viertelstunde wurde Valentin Grubeck im ungarischen Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Sinan Bytyqi von Manchester City FC. Nur drei Minuten später verwertete Markus Blutsch ein Zuspiel von Grubeck zum 2:0. Peter Michorl hatte bis zur Pause noch zwei weitere Möglichkeiten für Österreich, doch auch Torhüter Ivan Lucic musste eine ungarische Großchance abwehren.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Michorl mit einem herrlichen Freistoß von der Strafraumgrenze zum 3:0. Die Gastgeber konnten nach einer Stunde durch den eingewechselten Szabolcs Varga zwar auf 1:3 verkürzen, doch Österreich ließ danach nichts mehr anbrennen und brachte die ersten drei Punkte unter Dach und Fach.

Nächster Gegner der Heraf-Truppe ist am kommenden Dienstag die Mannschaft aus Israel, die heute mit 0:3 gegen Portugal verlor.

Oben