UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Europameister mit der Jugend- und A-Nationalmannschaft: Rodri und Morata schließen zu Chiellini, Iniesta und Henry auf

Mikel Merino, Álvaro Morata, Nacho, Rodri und Ferran Torres gehören nun zu den Spielern, die Jugendeuropameisterschaften und die UEFA EURO gewonnen haben.

Rodri mit dem Pokal der U19-EM
Rodri mit dem Pokal der U19-EM SPORTSFILE

Fünf der 15 Spieler, die beim Finalsieg Spaniens bei der UEFA EURO 2024 auf dem Platz standen, schließen nun zu den zwölf Spielern auf, die Europameister wurden, nachdem sie schon die U19-EM (U18 vor 2001/02) oder U17-EM (U16 vor 2001/02) gewannen. Beide Jugendturniere gibt es seit Anfang der 1980er.

Mikel Merino, Álvaro Morata, Nacho, Rodri und Ferran Torres sind die neuesten Spieler, denen dieses Kunststück gelang – Alejandro Grimaldo blieb beim Finale in Berlin auf der Bank. Von diesem Quintett wurde Ferran Torres nach seinem Namensvetter Fernando Torres der erst zweite Spieler, der beide Jugendturniere und die Europameisterschaft der Erwachsenen gewinnen konnte.

Ferran Torres erzielte beide Tore, als Spanien das Finale der U19-EM 2019 mit 2:0 gegen Portugal gewann. 2017 hatte er die U17-EM gewonnen – im Elfmeterschießen gegen England, für die die EURO-Finalgegner Phil Foden und Marc Guéhi spielten. Auch Nacho sammelte schon Erfahrungen in einem England-Spanien-Finale: Bei der U17-EM 2007, als La Roja 1:0 gewann.

Morata holte 2011 seinen U19-Titel, 13 Jahre bevor er Kapitän beim Titelgewinn der Erwachsenen war. Rodri und Merino wurden 2015 U19-Europameister.

Die ersten Spieler, die so Doppeleuropameister wurden, waren Thierry Henry und David Trezeguet, die vier Jahre nach ihrem Gewinn der U18-EM mit Frankreich die UEFA EURO 2000 holen konnten. Sieben der spanischen Europameister von 2008 und 2012 hatten zuvor Erfolge bei einer U16- oder U19-EURO gefeiert: Fernando Torres gewann 2001 die U16 EURO, 2002 die U19 EURO und 2008 und 2012 jeweils die Europameisterschaft.

16 Jahre nach seinem Triumph bei der U16 gewann Ricardo Quaresma mit Portugal die EURO 2016, João Moutinho hatte 2003 die U17 EURO gewonnen. Vierinha, der ebenfalls mit Portugal 2003 U17-Europameister wurde, stand im EM-Endspiel nicht auf dem Platz.

U19-EURO-Finale 2003: Italien - Portugal 2:0

Vor 2014 war der letzte Spieler, der diesem Klub beitrat, Giorgio Chiellini als Teil der italienischen Mannschaft, die in Wembley die UEFA EURO 2020 gewonnen hat. Chiellini holte seinen ersten EURO-Titel aber schon 2003, als er mit den Azzurri in Vaduz die U19-EM gegen Portugal für sich entscheiden konnte.

EURO-Gewinner, die zuvor eine Junioren-Europameisterschaft gewonnen haben

SPANIEN 2024

Mikel Merino U19 2015
Álvaro Morata
U19 2011
Nacho
U17 2007
Rodri
U19 2015
Ferran Torres
U17 2017, U19 2019

ITALIEN 2020 (gespielt 2021)

Giorgio Chiellini U19 2003

PORTUGAL 2016

João Moutinho U17 2003
Ricardo Quaresma
U16 2000

SPANIEN 2012

Iker Casillas als Elfmetertöter im U16-Finale 1997

Iker Casillas U16 1997
Andrés Iniesta
U19 2002
Juan Mata U19 2006
Gerard Piqué U19 2006
Sergio Ramos U19 2004
David Silva
U19 2004
Fernando Torres U16 2001, U19 2002

SPANIEN 2008

Iker Casillas U16 1997
Andrés Iniesta
U19 2002
Sergio Ramos U19 2004
David Silva U19 2004
Fernando Torres U16 2001, U19 2002

FRANKREICH 2000

Thierry Henry U18 1996
David Trezeguet U18 1996

Die U21 EURO wird von der UEFA nicht als Jugendturnier gewertet.

Für dich ausgewählt