Europas Wunderkinder: Dani Olmo

Spaniens U17-Titelträume sind geplatzt, doch mit Dani Olmo hat sich ein weiteres Talent ins Rampenlicht gespielt, das mit früheren Größen wie Zvonimir Boban und Robert Prosinečki verglichen wird.

Dani Olmo scheiterte mit Spanien im Viertelfinale an Deutschland
Dani Olmo scheiterte mit Spanien im Viertelfinale an Deutschland ©Sportsfile

UEFA.com stellt jede Woche ein aufstrebendes Talent des europäischen Fußballs vor. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit Dani Olmo, der bereits in der kroatischen Liga für Aufsehen gesorgt hat und sich in diesen Tagen bei der UEFA-U17-Europameisterschaft ins Rampenlicht spielen konnte.

Name: Dani Olmo
Klub: GNK Dinamo Zagreb
Debüt: 7. Februar 2015 - NK Lokomotiva Zagreb
Position: Flügelstürmer, hängende Spitze
Nationalität: Spanier
Geboren: 7. Mai 1998
Bevorzugter Fuß: rechts
Größe: 1,77 Meter

Andere sagen …
"Dani Olmo ist ein ganz wichtiger Spieler in unserem Kader, sowohl im fußballerischen als auch im charakterlichen Sinne. Er spielt und trainiert bei der ersten Mannschaft [von Dinamo Zagreb] und hat deshalb auch schon einen gewissen Vorsprung."
Spaniens Trainer Santi Denia im Interview mit UEFA.com bei der UEFA-U17-Europameisterschaft in Bulgarien

"Dani Olmo ist ein fantastisches und großartiges Talent. Er ist besser als Zvonimir Boban und Robert Prosinečki es in seinem Alter waren."
Dinamo-Präsident Zdravko Mamić

Seine Geschichte …
Olmo wechselte 2007 von RCD Espanyol in die Jugendabteilung vom FC Barcelona und ging 2014 nach Kroatien, um dort Alen Halilović zu ersetzen, der im Gegenzug zu Barça transferiert wurde. "Es war ein großer Sprung für mich. Natürlich war es keine einfache Entscheidung, Barcelona zu verlassen, aber ich bin sehr glücklich bei Dinamo", so Olmo. "Zu Beginn der Saison war es schwierig, weil mein Englisch nicht so gut war und ich gar kein Kroatisch verstand. Aber jetzt geht beides etwas besser."

Spaniens Sieg gegen Bulgarien im Video
Spaniens Sieg gegen Bulgarien im Video

Spielweise …
Olmo fühlt sich auf dem Flügel wohl und kann auch als Spielmacher eingesetzt werden, zudem ist er dank seiner Torgefahr auch als hängende Spitze ein Gewinn. "Als er noch jünger war, wurde er immer als Stürmer eingesetzt. Dank seiner Vielseitigkeit hat man mit ihm mehrere Optionen", analysiert Denia.

Erinnert an …
"Ich bin kein großer Fan davon, Vergleiche zu bemühen, da diese oft gefährlich sind. Aber hinsichtlich seiner Zweikampfstärke erinnert er mich an Gerard Deulofeu", meint Denia.

Erstes Ausrufezeichen …
Sein Debüt in der kroatischen Liga feierte er als Joker gegen Lokomotiva Zagreb im Februar, aber auch sein Einsatz beim 1:1 gegen den Erzrivalen HNK Hajdruk Split im März wird für ihn unvergesslich bleiben.

Gute Aussichten ...
Luka Modrić und Mario Mandžukić sind nur zwei der Spieler, die bei Dinamo den Grundstein für eine große Karriere legten. "Wenn er weiterhin hart arbeitet, bin ich mir sicher, dass er es als Profi packen wird. Er hat auf jeden Fall das Zeug dazu", sagt Denia.

Er sagt …
"Ich spiele gerne da, wo mich der Trainer aufstellt und versuche einfach nur, das Beste für meine Mannschaft zu geben. Hier in Bulgarien habe ich außen gespielt, aber bei Dinamo werde ich als zweite Spitze oder als Spielmacher eingesetzt. Dadurch bin ich mehr ins Spiel eingebunden und habe mehr Möglichkeiten, der Partie meinen Stempel aufzudrücken."

Oben