UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Passlacks Doppelpack hilft Deutschland

Deutschland - Tschechische Republik 4:0
Christian Wücks Mannschaft buchte das Viertelfinaltreffen mit Spanien nach einem dominanten Auftritt in Stara Zagora.

Highlights: Germany 4-0 Czech Republic

Deutschland ist Erster in der Gruppe B nach einem dominanten Erfolg gegen die Tschechen
Felix Passlack traf zweimal, außerdem waren Erdinc Karakas und Görkem Saglam erfolgreich
Der tschechische Torhüter Filip Truksa – im Tor an Stelle des gesperrten Martin Jedlička – hält Salih Özcans Strafstoß
• Christian Wücks Mannschaft mit perfektem Ergebnis nach der Gruppenphase; der Verlierer scheidet aus
Deutschland trifft im Viertelfinale am Freitag auf Spanien

Nach drei Siegen in drei Spielen zieht Deutschland als Gruppensieger ins Viertelfinale bei der Endrunde der UEFA-U17-Europameisterschaft ein und nahm bei einem dominanten Sieg in Stara Zagora der Tschechischen Republik alle Hoffnungen aufs Weiterkommen.

Spanien wartet jetzt auf die Mannschaft von Christian Wück im Viertelfinale, nachdem die Sieger von 2009 mit der maximalen Anzahl an Punkten weiterkommen. Felix Passlacks kraftvoller Schuss brachte sie auf den Weg. Salih Özcan konnte seinen Strafstoß nicht verwandeln, die Deutschen ließen jedoch nicht nach und konnten mit Hilfe von Erdinc Karakas und einem zweiten Tor von Passlack noch in der ersten Halbzeit weiter in Führung gehen. Görkem Saglam vervollständigte die Torschützenliste in der zweiten Hälfte.

Nach einer 0:3-Niederlage gegen Belgien blieb der Mannschaft von Václav Černý keine Ruhe – nach nur zehn Minuten lagen sie schon hinten. Karakas' Ball in den Strafraum wurde von Passlack angenommen, bevor die Nr. 2 einen Schuss an Filip Truksa vorbei ins Tor hämmerte.

Der tschechische Torhüter hatte dann drei Minuten später das Sagen, als er Özcans Strafstoß nach Daniel Köstls Foul an der deutschen Nr. 15 über die Latte lenkte. Deutschland konnte die Führung in der 33. Minute nach einer Ecke von Mats Köhlert jedoch verdoppeln, Karakas war per Kopf zur Stelle.

Kurz vor Ende der Halbzeit befreite sich Passlack von den gegnerischen Verteidigern, ließ sich Zeit und wählte sein Ziel sorgsam aus – das 3:0 für Deutschland. 

In der zweiten Hälfte gab es keinen Widerstand mehr der Tschechen, Saglams Abschluss nach Köhlerts Vorlage war das vierte Tor. Die deutsche Mannschaft blickt nun voller Selbstvertrauen auf die Partie gegen Santi Denias Mannschaft am Freitag.