UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Malta zum Abschied chancenlos gegen Türken

Türkei - Malta 4:0
Dank jeweils zweier Treffer von Hayrullah Alici und Fatih Aktay setzte sich die Türkei gegen den Gastgeber durch und sicherte sich Platz drei in Gruppe A.

Malta zum Abschied chancenlos gegen Türken
Malta zum Abschied chancenlos gegen Türken ©UEFA.com

Dank der Treffer von Hayrullah Alici und Fatih Aktay setzte sich die Türkei bei der UEFA-U17-Europameisterschaft mit 4:0 gegen Gastgeber durch und sicherte sich so zum Abschluss der Gruppe A den dritten Tabellenplatz.

Nachdem beide Teams bereits vor dem Anpfiff den Sprung in das Halbfinale nicht mehr schaffen konnten, ging es im Ta' Qali Nationalstadion vor allem um die Ehre und den dritten Platz. Malta begann stark, doch das Spiel ging ohne Treffer in die Pause - nach dem Seitenwechsel ließen die Türken den Gastgebern aber keine Chancen und setzten sich deutlich mit 4:0 durch. 

Malta hatte zu Beginn mehr vom Spiel und die erste große Chance der Partie durch einen Freistoß von Jake Grech. Doch nach und nach kamen die Türken besser in die Partie und vergaben ihrerseits Chancen durch Enes Ünal und Emirhan Aydoğan. Doch vor der Pause konnte keines der beiden Teams einen Treffer erzielen.

Nach dem Seitenwechsel traten die Türken noch energischer auf und gingen bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff mit 1:0 in Führung. Nach Vorarbeit des eingewechselten Aktay ließ Alici Malta-Schlussmann Jamie Azzopardi keine Chance. Eine Viertelstunde später nutzte Alici eine Unaufmerksamkeit im Strafraum der Malteser aus und schoss zum 2:0 für die Türkei ein.

Die Gegenwehr der Gastgeber war damit gebrochen. Aktay ließ noch zwei weitere Treffer für die Türkei folgen und besorgte damit den 4:0-Endstand für das Team von Trainer Hakan Tecimer.