UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Start der U17-Eliterunde

32 Mannschaften kämpfen in der U17-Eliterunde um 15 freie Plätze bei der Endrunde in Kroatien, dabei kommt es unter anderem zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels.

Abel Ruiz stand mit Spanien 2016 im Finale
Abel Ruiz stand mit Spanien 2016 im Finale ©Sportsfile

Am Freitag startet die Eliterunde der UEFA-U17-Europameisterschaft, Titelverteidiger Portugal und der letztjährige Finalist Spanien begegnen sich dabei gleich wieder. 

Zwischen dem 10. und dem 28. März werden in acht Gruppen 15 Teams ermittelt, die zusammen mit Gastgeber Kroatien an der Endrunde im Mai teilnehmen werden. In Gruppe 3 trifft Titelverteidiger Portugal auf Griechenland, Polen und die Spanier, die im Finale 2016 im Elfmeterschießen gegen Portugal das Nachsehen hatten. Armenien und die Färöer Inseln sind dagegen zum ersten Mal in der Eliterunde dabei. 

Die Gruppen der Eliterunde
Gruppe 1 (23. – 28. März):
Deutschland, Türkei*, Finnland, Armenien

Gruppe 2 (21. – 26. März): Russland, Israel, Ungarn*, Norwegen

Gruppe 3 (10. - 15. März): Spanien, Portugal* (Titelverteidiger), Griechenland, Polen

Gruppe 4 (17. – 22. März): Schottland*, Schweiz, Serbien, Montenegro

Gruppe 5 (14. – 19. März): Niederlande*, Italien, Belarus, Belgien

Gruppe 6 (23. – 28. März): Schweden, Frankreich, Österreich*, Ukraine

Gruppe 7 (23. – 28. März): England, Bosnien und Herzegowina*, Slowenien, Tschechische Republik

Gruppe 8 (15. – 20. März): Republik Irland, Zypern*, Slowakei, Färöer Inseln 

*Gastgeber

Endspiel-Highlights 2016: Portugal - Spanien
Endspiel-Highlights 2016: Portugal - Spanien

• Die acht Gruppensieger und die sieben Zweitplatzierten mit der besten Bilanz gegen den Erst- und Drittplatzierten ihrer Gruppe werden zusammen mit Gastgeber Kroatien an der Endrunde vom 3. bis zum 19. Mai teilnehmen.  

• Die Endrunde dient zudem als Qualifikationsturnier für die fünf Plätze der UEFA bei der FIFA-U17-Weltmeisterschaft in Indien, die vom 6. bis 28. Oktober stattfindet. 

• Die Färöer Inseln und Armenien sind zum ersten Mal in dieser Phase des Wettbewerbs vertreten. 

• Neben diesen beiden Teams möchten sich auch Zypern, Montenegro und Norwegen zum ersten Mal für die U17-Endrunde qualifizieren. 

• Folgende ehemalige Turniersieger sind noch vertreten: Schweiz (2002), Portugal (2003, 2016), Frankreich (2004, 2015), Türkei (2005), Russland (2006, 2013), Spanien (2007, 2008), Deutschland (2009), England (2010, 2014), Niederlande (2011, 2012)