Bosnien lässt Serbien trauern

Bosnien und Herzegowina - Serbien 1:0
Durch ein Last-Minute-Tor von Armin Imamović zerstören die Bosnier alle Viertelfinal-Träume der Serben.

Bosnien lässt Serbien trauern
©Sportsfile
  • Durch das Siegtor in letzter Minute wirft Bosnien Serbien aus dem Turnier
  • Lachender Dritter ist die Republik Irland, die trotz Punktgleichheit mit Bosnien und Serbien Gruppenzweiter wird
  • Das Tor von Arman Imamović sorgte zwar für den ersten Sieg der Bosnier, aber am Ende fehlte ein weiterer Treffer für das Erreichen der nächsten Runde
  • Den Serben hätte ein Punkt genügt

Reaktionen:
Sakib Malkočević, Trainer Bosnien und Herzegowina
"Wir haben ein sehr gutes Spiel gezeigt und verdient gewonnen. Leider hat der Sieg nicht gereicht, um weiterzukommen. Irland hatte das Glück auf seiner Seite."

Perica Ognjenović, Trainer von Serbien
"So ist Fußball, meine Spieler werden noch oft solche Dinge erleben. Wir standen bis zur letzten Minute im Viertelfinale, aber das Glück war heute nicht auf unserer Seite."

©Sportsfile
©Sportsfile
©Sportsfile
©Sportsfile
Oben