Youngster im Fokus: Sergio Gomez

Der 18-Jährige kam im Frühjahr 2018 vom FC Barcelona und gab sein Bundesliga-Debüt für Borussia Dortmund bereits mit 17 Jahren.

Sergio Gomez im Testspiel gegen Austria Wien
Sergio Gomez im Testspiel gegen Austria Wien ©Getty Images

Name: Sergio Gomez
Verein:
Borussia Dortmund
Position: Offensives Mittelfeld
Nationalität: Spanien
Alter: 18 (04. September 2000)
Bevorzugter Fuß: links
Größe: 1,71 Meter

Andere sagen …

"Sergio Gomez ist weltweit zweifellos einer der stärksten Spieler seines Jahrgangs. Wir sind froh, dass er sich trotz der Offerten vieler europäischer Topklubs für Borussia Dortmund entschieden hat."
Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund

"Er hat im Training immer gezeigt, dass er gut unterwegs ist. Der ist giftig, der Junge. Wir werden noch sehr viel Spaß an ihm haben."
Peter Stöger, ehemaliger Trainer von Borussia Dortmund

"Er kann ein Spiel gestalten, weil ihn starke Technik, Ballsicherheit und Übersicht auszeichnen."
Sebastian Geppert, U-17-Trainer von Borussia Dortmund

Seine Geschichte …

Sergio Gomez stammt aus "La Masia", der berühmten Talentschmiede des FC Barcelona. Bis zu seinem 10. Lebensjahr spielte er in der Jugendakademie des Stadtrivalen Espanyol Barcelona. Bei Barça durchlief er alle Jugendmannschaften und gewann mit den Katalanen die UEFA Youth League.

Sergio Gomez im Einsatz für Spanien bei der FIFA U17-WM in Indien 2017
Sergio Gomez im Einsatz für Spanien bei der FIFA U17-WM in Indien 2017©Getty Images

Mit Spanien nahm er außerdem an der FIFA-U17-WM teil und erzielte vier Tore in sieben Spielen. Spanien musste sich erst im Finale England geschlagen geben und Gomez wurde zum zweitbesten Spieler des Turniers gewählt. Der 1,71m große Mittelfeldspieler zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Technik und Spielübersicht aus. Er wird häufig mit Barça-Legende Andrés Iniesta verglichen. Selbst auf engstem Raum kann er den Ball behaupten und einen tödlichen Pass spielen oder selbst zum Torabschluss kommen.

Im Januar 2018 wechselte er für eine Ablöse von drei Millionen Euro zu Borussia Dortmund.  Sein Bundesliga-Debüt feierte er im Juni 2018, als er gegen den VfB Stuttgart eingewechselt wurde. In der Saisonvorbereitung kam er beim International Champions Cup 2018 in jedem Spiel für den BVB zum Einsatz. In der aktuellen Saison lief er bisher für die 2. Mannschaft auf, wurde aber für den Champions-League-Kader nominiert.

Er sagt …

Sergio Gomez feiert sein Bundesliga-Debüt für Dortmund gegen Stuttgart am 29. Spieltag der Saison 2017/18
Sergio Gomez feiert sein Bundesliga-Debüt für Dortmund gegen Stuttgart am 29. Spieltag der Saison 2017/18©Getty Images

Zu seinem Bundesliga-Debüt: "Ein unbeschreiblicher Moment. Es war wie ein Traum. Ich werde sehr hart arbeiten, um dafür zu sorgen, dass dies nur der Anfang einer langen und wundervollen Reise ist."

Über seine Erwartungen für die zweite Saison in Dortmund: "Das wichtigste Ziel für mich ist, so viele Minuten wie möglich zu spielen. Ich weiß natürlich, dass es hier sehr viele sehr gute Mittelfeldspieler gibt, von ihnen kann ich viel lernen."

Über sein Vorbild: "Mein Vorbild ist Andrés Iniesta. Er ist nicht nur ein fantastischer Fußballer, sondern auch ein toller Mensch. Er ist sehr bodenständig geblieben."

Zu seiner Auszeichnung als zweitbester Spieler der FIFA-U17-WM in Indien: "Ich widme diese Auszeichnung meinem Großvater. Er war auch ein Fußballer und schenkte mir meinen ersten Ball."

Oben