UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Play-offs der UEFA Youth League: Bayern, Mainz und Leipzig weiter

Bayern, Mainz und Leipzig haben sich in den Play-offs bereits durchgesetzt, der BVB scheiterte gegen Žilina.

Mainz setzte sich gegen Barcelona durch
Mainz setzte sich gegen Barcelona durch 1. FSV Mainz 05

Bayern, Mainz, Leipzig, Titelverteidiger AZ Alkmaar Braga, Nantes, Olympiacos und Žilina haben sich in den Play-offs der UEFA Youth League durchgesetzt und zogen ins Achtelfinale ein.

Die acht Teams aus dem Meisterweg trafen zuhause auf die Gruppenzweiten aus dem UEFA-Champions-League-Weg. Die acht Sieger dieser Duelle stehen zusammen mit den Gruppensiegern des UEFA-Champions-League-Wegs im Achtelfinale.

Mit drei deutschen Siegern ist es das erste Mal, das ein einziges land drei Play-off-Sieger in der gleichen Saison stellt.

Achtelfinalisten

Play-off-Sieger: AZ Alkmaar (Titelverteidiger), Bayern München, Braga, Leipzig, Mainz, Nantes, Olympiacos, Žilina

Gruppensieger: AC Milan, Kopenhagen, Feyenoord, Lens, Manchester City, Porto, Real Madrid, Salzburg

Spiele

Dienstag, 6. Februar
Midtjylland - Leipzig 1:1 (2:4 i.E.)
Mainz - Barcelona 2:2 (6:5 i.E.)

Mittwoch, 7. Februar
Olympiacos - Inter 0:0 (6:5 i.E.)
Partizan - Braga 0:2
AZ Alkmaar - Atlético 1:0
Žilina - Borussia Dortmund 2:1
Basel - Bayern München 0:2
Nantes - Sevilla 3:3 (3:2 i.E.

Teaminfos

  • Dortmund standen zum fünften Mal seit 2016/17 in den Play-offs.
  • Bayern und Olympiacos standen schon im Achtelfinale, allerdings haben sie zuvor noch nie an den Play-offs teilgenommen.
  • Leipzig stand zum ersten Mal in den Play-offs, im fünften Anlauf wurde erstmals eine Gruppe überstanden.
  • Braga, Mainz und Partizan gaben ihr Debüt in diesem Wettbewerb. Nantes gab es letzte Saison, schaffte es aber nicht in die Play-offs.

Termine der K.-o.-Runde

Auslosung K.-o.-Runde (ab Achtelfinale): 9. Februar, Nyon
Achtelfinale: 27./28. Februar
Viertelfinale: 12./13. März
Halbfinale: 19. April (fester Austragungsort)
Finale: 22. April (fester Austragungsort)