UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Youth League: Alle Infos zum Meisterweg

Žilina, Basel, Midtjylland, Olympiacos, Alkmaar, Partizan und Nantes ziehen in die Play-offs ein, ein weiterer Platz ist noch zu vergeben - an Mainz oder Dinamo Minsk.

Sparta Praha und  Žilina trennten sich im Hinspiel unentschieden
Sparta Praha und Žilina trennten sich im Hinspiel unentschieden AC Sparta Praha

Der Meisterweg der UEFA Youth League läuft, dabei geht es um acht Plätze in den Play-offs.

Im Meisterweg spielen die nationalen A-Jugendmeister der 32 höchstplatzierten Verbände, deren Profiteams sich nicht für die Gruppenphase der UEFA Champions League qualifiziert haben (und daher in der Gruppenphase des Champions-League-Wegs sind). Sie spielen in zwei Runden mit Heim- und Auswärtsspielen, die erste ist abgeschlossen und die zweite erstreckt sich vom 7. November bis 3. Dezember.

Mainz trifft nach dem Triumph gegen Maribor in der zweiten Runde auf Dinamo Minsk. Das Hinspiel in Mainz endete mit einem 1:1-Remis, das Rückspiel findet am Sonntag statt.

Die acht Gewinner der zweiten Runde treffen in der Play-off-Runde im Februar auf die acht Zweitplatzierten des Champions-League-Wegs. Die acht Play-off-Sieger müssen danach im Achtelfinale gegen die acht Gruppensieger ran. Die K.-o.-Paarungen werden in einzelnen Duellen ausgetragen, ehe im April das Finalturnier mit vier Mannschaften absolviert wird.

Spiele

Duelle der 2. Runde

Alle Zeiten MEZ

Hinspiele

Dienstag, 7. November
Molde - AZ Alkmaar 3:4

Mittwoch, 8. November
Sparta Praha - Žilina 2:2
Gabala - Olympiacos 0:3
Sheriff Tiraspol - Partizan 2:0
Ruh Lviv - Midtjylland 0:4
Nantes - HJK Helsinki 1:0
Basel - Dinamo Zagreb 2:0

Mittwoch, 29. November
Mainz - Dinamo Minsk 1:1

Rückspiele

Mittwoch, 22. November
HJK Helsinki - Nantes 1:0 (Gesamt: 1:1, 3:4 i.E.)

Dienstag, 28. November
AZ Alkmaar - Molde 2:0 (Gesamt: 6:3)
Partizan - Sheriff Tiraspol 5:2 (Gesamt: 5:4)

Mittwoch, 29. November
Midtjylland - Ruh Lviv 0:1 (Gesamt: 4:1)
Dinamo Zagreb - Basel 0:0 (Gesamt 0:2)
Olympiacos - Gabala 4:0 (Gesamt: 7:0)
Žilina - Sparta Praha 4:4 (Gesamt: 6:6, 4:2 i.E.)

Sonntag, 3. Dezember
Dinamo Minsk - Mainz (13:00)

Duelle der 1. Runde

Hinspiele

Dienstag, 3. Oktober
Molde - Hamilton Academical 3:0
AZ Alkmaar - Klaipėda 12:0

Mittwoch, 4. Oktober
Turan Turkistan - Sheriff Tiraspol 0:1
Lech Poznań - Nantes 1:1
Ruh Lviv - Sarajevo 1:1
Dinamo Zagreb - İstanbul Basaksehir 2:1
Gabala - Puskás Akadémia 1:1
Pafos - Žilina 0:1
Sparta Praha - Maccabi Haifa 1:1
Famalicão - Midtjylland 2:2
Olympiacos - Lecce 3:1
Dinamo Minsk - Ludogorets 0:1
Universitatea Craiova - Partizan 0:1
Maribor - Mainz 0:2
Malmö - HJK Helsinki 1:4
Gent - Basel 0:1

Rückspiele

Sonntag, 8. Oktober
Ludogorets - Dinamo Minsk 0:2 (Gesamt: 1:2)

Dienstag, 24. Oktober
Hamilton Academical - Molde 4:2 (Gesamt: 4:5)

Mittwoch, 25. Oktober
İstanbul Basaksehir - Dinamo Zagreb 1:3 (Gesamt: 2:5)
Midtjylland - Famalicão 0:0 (Gesamt: 2:2, 7:6 i.E.)
Sheriff Tiraspol - Turan Turkistan 5:0 (Gesamt: 6:0)
Sarajavo - Ruh Lviv 1:3 (Gesamt: 2:4)
Puskás Akadémia - Gabala 0:1 (Gesamt: 1:2)
Žilina - Pafos 5:0 (Gesamt: 6:0)
Nantes - Lech Poznań 0:0 (Gesamt: 1:1, 4:2 i.E.)
Klaipėda - AZ Alkmaar 0:2 (Gesamt: 0:14)
HJK Helsinki - Malmö 1:2 (Gesamt: 5:3)
Partizan - Universitatea Craiova 4:0 (Gesamt: 5:0)
Mainz - Maribor 1:1 (Gesamt: 3:1)
Basel - Gent 2:0 (Gesamt 3:0)
Lecce - Olympiacos 1:3 (Gesamt: 2:6)

Maccabi Haifa - Sparta Praha – Maccabi Haifa zieht Teilnahme zurück

Rund um die Teams

• AZ Alkmaar gewann in der vergangenen Saison seinen ersten Titel und gewann im Finale gegen Hajduk Split. Erstmals bestritten zwei Teams aus dem Meisterweg das Endspiel (2016/17 triumphierten die Salzburger, die auch im Meisterweg gestartet waren).

• Wie AZ spielte auch Ruh Lviv in der vergangenen Saison im Meisterweg und erreichte mit Siegen gegen Galatasaray and Inter das Viertelfinale.

• Dinamo Minsk, Famalicão, Istanbul Başakşehir, Klaipėdos, Lecce, Mainz, Pafos, Partizan, Sarajevo, Turan Turkistan und Universitatea Craiova feiern allesamt ihr Debüt in der UEFA Youth League.

• Für Famalicão, Klaipėda, Lecce und Turan ist es das erste Mal überhaupt, dass ihre Klubs in einem UEFA-Wettbewerb vertreten sind.

Termine der K.-o.-Phase

Play-off-Auslosung: 19. Dezember, Nyon
Play-offs: 6./7. Februar
Auslosung der K.-o.-Runde (ab dem Achtelfinale): 9. Februar, Nyon
Achtelfinals: 27./28. Februar
Viertelfinals: 12./13. März
Halbfinals: 19. April
Finale: 22. April