UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Viertelfinale der UEFA Youth League: Benfica, Atlético, Juventus & Salzburg weiter

Benfica erreicht als viertes und letztes Team die Endrunde in Nyon. Juventus, Salzburg und Atlético hatten sich zuvor schon für das Halbfinale qualifiziert.

Salzburg feiert den Endrunden-Einzug
Salzburg feiert den Endrunden-Einzug FC Red Bull Salzburg via Getty I

Benfica, Atlético, Juventus und Salzburg haben sich für die Endrunde im Colovray-Stadion in Nyon am 22. und 25. April qualifiziert.

Live-Streams und Highlights auf UEFA.tv

Juventus behielt mit 2:0 gegen Liverpool die Oberhand, Salzburg drehte nach Rückstand bei Paris Saint-Germain den Spieß um und feierte einen 3:1-Erfolg. Viertelfinal-Debütant Borussia Dortmund verlor 0:1 gegen Atlético. Benfica setzte sich in der verschobenen letzten Partie 4:0 gegen Sporting durch.

Endrunde in Nyon

Halbfinale (22. April, Nyon)

1 Juventus - Benfica (14:00 Uhr MEZ)
2 Atlético - Salzburg (18:00 Uhr MEZ)

Finale (25. April, Nyon)

Sieger Halbfinale 2 - Sieger Halbfinale 1 (18:00 MEZ)

Mittwoch, 13. April

Sporting CP - Benfica 0:4 

  • Pedro Santos and Diego Moreira erzielten jeweils zwei Treffer.
  • Benfica erreichte schon dreimal das Endspiel.

Mittwoch, 16. März

Paris Saint-Germain - Salzburg 1:3

  • Paris jubelte zunächst über eine blitzschnelle Führung, als Edouard Michut zum 1:0 traf. Kurz vor der Pause gelang Oumar Diakite der Ausgleich und 18 Minuten vor Schluss gelang Roko Šimić das 2:1 für die Österreicher. In der Nachspielzeit erzielte Luka Reischl den Endstand.
  • Salzburg ist der einzige frühere Sieger, der noch im Wettbewerb dabei ist. Im Achtelfinale 2016/17 setzte man sich mit 5:0 gegen Paris durch.

Borussia Dortmund - Atlético 0:1

  • Dortmunds Bradley Fink scheiterte früh mit einem Elfmeter an Alejandro Iturbe, wenig später verwandelte Javier Currás einen Elfmeter für Atlético.
  • 19 300 Zuschauer verfolgten die Partie in Dortmund, der drittbeste Besuch aller Zeiten in diesem Wettbewerb.
  • Dortmund stand zum ersten Mal im Viertelfinale. In der Gruppenphase 2018/19 hatte man sowohl zuhause als auch auswärts gegen Atlético verloren.
  • Atlético erreichte zum ersten Mal das Halbfinale, nachdem man zuvor alle drei bisherigen Viertelfinals gegen den späteren Sieger verloren hatte: Chelsea 2014/15, Salzburg 2016/17 und Barcelona 2017/18.

Dienstag, 15. März

Viertelfinal-Highlights: Juventus - Liverpool 2:0

Juventus - Liverpool 2:0

  • Fabio Miretti und Ange Chibozo trafen Mitte des zweiten Durchgangs innerhalb von zwei Minuten und führten den erstmaligen Viertelfinalisten Juve nach Nyon.
  • Juventus ist das zweite italienische Team (nach der Roma 2014/15), das die Endrunde erreicht hat.