Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Hertha, Lyon, Montpellier und Midtjylland in den Play-offs siegreich

Hertha BSC, Tottenham, Chelsea, Dinamo Zagreb, Lyon, Montpellier, Midtjylland und Dynamo Kyiv haben ihre Play-off-Duelle gewonnen und können sich jetzt auf das Achtelfinale in der UEFA Youth League freuen.

Tottenham feiert seinen Treffer gegen PAOK
Tottenham feiert seinen Treffer gegen PAOK ©Getty Images

Debütant Hertha BSC, Chelsea, in der letzten Saison Vizechampion in der UEFA Youth League, Tottenham Hotspur und Dinamo Zagreb haben am Dienstag ihre Play-off-Duelle gewonnen. Am Mittwoch zogen Dynamo Kyiv, Midtjylland, Lyon und Montpellier nach.

  • Die acht Gewinner der zweiten Runde des Meisterwegs wurden gegen einen Gruppenzweiten des UEFA-Champions-League-Wegs gelost, die Meisterweg-Gewinner haben in einem einzelnen Spiel Heimrecht.
  • Die Sieger stehen im Achtelfinale: Auslosung am Freitag ab 14 Uhr im Live-Stream zu sehen.

Dienstag, 19. Februar

Hertha BSC (GER) - Paris Saint-Germain (FRA) 2:1
Dinamo Zagreb (CRO) - Lokomotiv Moskva (RUS) 1:1, 5:4 i.E.
Chelsea (ENG) - Monaco (FRA) 3:1
PAOK (GRE) - Tottenham Hotspur (ENG) 0:1

Mittwoch, 20. Februar

Midtjylland (DEN) - Roma (ITA) 1:1, 4:2 i.E.
Dynamo Kyiv (UKR) - Juventus (ITA) 3:0
Sigma Olomouc (CZE) - Lyon (FRA) 0:2
Montpellier (FRA) - Benfica (POR) 2:1

Fakten zur Auslosung

  • Chelsea war nach den Triumphen 2014/15 und 2015/16 in der vergangenen Saison unterlegener Finalist (2016/17 waren die Engländer nicht qualifiziert)
  • Benfica war bereits zweimaliger Finalist, Paris verlor im Finale 2015/16 gegen Chelsea
  • Hertha, Lokomotiv, Montpellier und Sigma sind erstmals in der UEFA Youth League am Start

Für das Achtelfinale qualifiziert:

Gruppensieger: Ajax (NED), Atlético Madrid (ESP), Barcelona (ESP, Titelverteidiger), Hoffenheim (GER), Liverpool (ENG), Manchester United (ENG), Porto (POR), Real Madrid (ESP)

Play-off-Sieger: Chelsea (ENG), Dinamo Zagreb (CRO), Hertha BSC (GER), Tottenham Hotspur (ENG), Dynamo Kyiv (UKR), Midtjylland (DEN), Lyon (FRA), Montpellier (FRA)

K.-o.-Runde

K.-o.-Runden-Auslosung (ab Achtelfinale): 22. Februar
Achtelfinale: 12./13. März
Viertelfinale: 2./3. April
Halbfinale: 26. April, Nyon
Finale: 29. April, Nyon

Oben