Europas Wunderkinder: Moise Kean

Im Alter von 16 Jahren hat Juventus-Stürmer Moise Kean den Schritt von der UEFA Youth League in die UEFA Champions League geschafft, wo er am 5. Spieltag Geschichte geschrieben hat.

Moise Kean gab sein Debüt in der ersten Mannschaft im vergangenen Monat, als er Mario Mandžukić ersetzte
©Getty Images

Moise Kean, 16, sorgte für Schlagzeilen, als er der erste Spieler wurde, der in diesem Jahrtausend geboren wurde und in der UEFA Champions League gespielt hat.

Name: Moise Kean
Klub: Juventus
Debüt: 19. November 2016 gegen Pescara
Position: Stürmer
Nationalität: Italiener
Geburtsdatum: 28. Februar 2000
Bevorzugter Fuß: rechts
Größe: 1,82 Meter

Andere sagen …
"Kean hat sich zuletzt taktisch und technisch wirklich entwickelt. Er brauchte ein wenig Zeit, um sich anzupassen, aber nun ist er ein Spieler im Kader der ersten Mannschaft - wie all die anderen."
Massimiliano Allegri, Juventu-Trainer

Moise Kean zusehen, wie er in der UEFA Youth League trifft
Moise Kean zusehen, wie er in der UEFA Youth League trifft

"Heute können wir über einen viel versprechenden Spieler sprechen, aber es braucht noch etwas Zeit, ehe wir über ein wirkliches Talent reden können. Einem 16-Jährigen zuzusehen, wie er für eine Mannschaft wie Juventus spielt, ist dennoch eine großartige Sache. Unser Ziel ist es, einen Menschen mit großen Werten zu formen - nicht nur einen großartigen Fußballspieler."
Giuseppe Marotta, Geschäftsführer von Juventus

"Er ist ein Panther wie [Thierry] Henry und ein Kämpfer wie [Carlos] Tévez. Moise arbeitet hart auf dem Platz und er gibt immer alles, weil es das ist, was er jeden Tag bei Juve lernt. Das hilft ihm zu reifen. Das ist der bestmögliche Klub, um dort aufzuwachsen."
Giovanni Kean, Moises Bruder und selbst Fußballer

Seine Geschichte …
Geboren in Vercelli, über 70 Kilometer von Turin entfernt,  als Sohn ivorischer Eltern. Er trat in die Fußstapfen seines älteren Bruders Giovanni, der in der Serie D und in der zweiten Liga in Griechenland spielte.

Im Sturm für Italien bei der U17-EURO 2016
Im Sturm für Italien bei der U17-EURO 2016©Sportsfile

Aus Asti wechselte er in die Torino-Jugendakademie, aber dann ging er im Alter von zehn Jahren zum Stadtrivalen Juventus, wo er für die Bianconeri in den verschiedenen Jugendteams eine Menge Tore erzielte: 21 in zehn Spieler bei der U15 und 24 in 26 Spielen bei der U17. Hier spielte er jeweils gegen ältere Gegner.

Bei der UEFA U17 EURO 2016 in Aserbaidschan wurde er im zweiten Gruppenspiel der Italiener vom Platz gestellt, nachdem er im Eröffnungsspiel gegen Serbien getroffen hatte. Zu Beginn der Saison traf er ebenfalls wieder, so vollstreckte er in den ersten beiden Begegnungen von Juve in der UEFA Youth League.

Spielstil ...
Er ist ausgerüstet mit einer gesunden Härte im Kopfballduell und einem genauen Schuss. Kean operiert gewöhnlich in einer zentralen Angriffsposition, kann aber seine kraftvollen Antritte auch auf den Flügeln einsetzen. Er hat den Willen gezeigt, den Ball zu behaupten und Druck auf Verteidiger auszuüben, wenn sein Team den Ball verliert.

Juve nimmt die Skill Challenge in der UEFA Youth League an
Juve nimmt die Skill Challenge in der UEFA Youth League an

Erinnert an ...
Kean wird gern mit seinem Idol Mario Balotelli verglichen – einst trug er ein Shirt mit der Aufschrift "Warum immer ich?", nachdem er für Juves U17 getroffen hatte. Er verfügt allerdings nicht über den kraftvollen Schuss aus der Distanz, der eines der Markenzeichen von Balotelli ist. Er hilft häufig in der Abwehr und ist ein guter Ballschlepper.  

Erstes Ausrufezeichen ...
Am 22. November kam der 16-Jährige gegen Sevilla von der Bank, als es 1:1 stand, und hatte einen wichtigen Anteil daran, dass Juve in der Schlussphase noch zwei Tore erzielte.

"[Leonardo] Bonuccis traf, als Kean ein Duell im Strafraum gewonnen hatte", sagte Allegri nach dem Duell in der Gruppe H. "Nach einer verständlichen Schwächephase –psychologisch mehr als alles andere - ist er wieder ganz oben und zeigt, was er kann."

Gute Aussichten …
Verletzungen hatte es Kean zu verdanken, dass er in der ersten Mannschaft seine Chance bekam. Aber mit Gonzalo Higuaín, Mario Mandžukić und Paulo Dybala vor ihm wird Kean von ein oder zwei Ausleihen profitieren, wo er sich Erfahrung holen und sich weiter entwickeln kann. Juve glaubt aber, dass er das Potenzial hat, Schlüsselspieler in der ersten Mannschaft zu werden.

Er sagt ...
"Ich bin so glücklich über mein Debüt in der Serie A. Aber das ist erst der Anfang, ich muss immer das Ziel haben, noch weiter zu kommen."

"Es ist normal, gegen Spieler zu spielen, die älter als ich sind. Ich habe das immer in jeder Altersgruppe gemacht, und ich finde es nicht schwierig."

Kean spielte bei der UEFA U17 EURO in Aserbaidschan
Kean spielte bei der UEFA U17 EURO in Aserbaidschan©Sportsfile
©Sportsfile
©Sportsfile
©Sportsfile
©Sportsfile
Oben