UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Youth League: Teilnehmende Klubs stehen fest

Die 64 teilnehmenden Klubs an der UEFA Youth League stehen fest. Die Auslosung für den UEFA-Champions-League-Weg findet am Donnerstag um 18 Uhr statt, die für den Nationalen Meisterweg am Dienstag um 12 Uhr.

Real Madrid scheiterte letzte Saison im Halbfinale
Real Madrid scheiterte letzte Saison im Halbfinale ©Sportsfile

Die 64 Mannschaften, die an der UEFA Youth League teilnehmen, stehen fest. Die Auslosung für den UEFA-Champions-League-Weg findet am Donnerstag um 18 Uhr statt, die für den Nationalen Meisterweg am Dienstag um 12 Uhr.

Teilnehmer

1: UEFA-Champions-League-Weg: Dieser beinhaltet alle 32 Juniorenmannschaften der Klubs, die in der Gruppenphase der UEFA Champions League mit dabei sind. Sie werden in den gleichen Gruppen wie bei den Profis gegeneinander antreten. 

Die acht Gruppen der UEFA Champions League werden am Donnerstag um 18 Uhr MEZ ausgelost.

• Zu den Favoriten zählen der FC Barcelona, der den Titel 2013/14 gewonnen hat, der letztjährige Finalist Paris Saint-Germain sowie Benfica und Real Madrid, das 2013/14 und 2015/16 jeweils das Halbfinale erreichte.

Topf 1: Real Madrid (ESP), Barcelona (ESP), Leicester City (ENG), Bayern München (GER), Juventus (ITA), Benfica (POR), Paris Saint-Germain (FRA), CSKA Moskva (RUS)
Topf 2: Atlético Madrid (ESP), Borussia Dortmund (GER), Arsenal (ENG), Manchester City (ENG), Sevilla (ESP), Porto (POR), Napoli (ITA), Bayer Leverkusen (GER)
Topf 3: Basel (SUI), Tottenham Hotspur (ENG), Dynamo Kyiv (UKR), Lyon (FRA), PSV Eindhoven (NED), Sporting CP (POR), Club Brugge (BEL), Mönchengladbach (GER)
Topf 4: Celtic (SCO), Monaco (FRA), Beşiktaş (TUR), Legia Warszawa (POL), Dinamo Zagreb (CRO), Ludogorets Razgrad (BUL), København (DEN), Rostov (RUS)

2: Nationaler Meisterweg: Die nationalen Juniorenmeister der 32 Nationen, die gemäß der UEFA-Koeffizientenrangliste 2015 die ersten 32 Plätze belegen, nehmen teil (die gleiche Rangliste wird genutzt, um festzulegen, wer 2016/17 an der UEFA Champions League bzw. an der UEFA Europa League teilnimmt).

• Wenn eine Mannschaft sich über beide Wege qualifizieren würde, dann wird stets der UEFA-Champions-League-Weg gewählt.

• Eine Vakanz im nationalen Meisterweg (dies beinhaltet auch den Fall, dass sich ein Klub über den UEFA-Champions-League-Weg qualifiziert) wird grundsätzlich durch den nationalen Juniorenmeister der nächstbesten platzierten Nation aufgefüllt.

• Titelverteidiger Chelsea hat sich weder für die UEFA Champions League qualifiziert, noch sind sie nationaler Jugendmeister geworden. Damit werden sie nicht in der Lage sein, ihren Titel zu verteidigen.

• Anderlecht reached the semi-finals from the inaugural Domestic Champions path in 2015/16.

• In dieser Saison nehmen zum ersten Mal Jugendteams aus der EJR Mazedonien, der Republik Irland sowie aus Montenegro teil.

Málaga (ESP), Roma (ITA), Dinamo Moskva (RUS), Ajax (NED), Anderlecht (BEL), Zürich (SUI), Altınordu (TUR), PAOK (GER), Sparta Praha (CZE), Viitorul Constanța (ROU), Salzburg (AUT), APOEL (CYP), Maccabi Haifa (ISR), Shakhytor Soligorsk (BLR), Midtjylland (DEN), AIK Solna (SWE), Levski Sofia (BUL), Rosenborg (NOR), Čukarički (SRB), Domžale (SVN), Qäbälä (AZE), Nitra (SVK), PFLA-Felcsút (HUN), Kairat Almaty (KAZ), Sheriff Tirsapol (MDA), Dinamo Tbilisi (GEO)*, HJK Helsinki (FIN)*, Breidablik (ISL)**, Zrinjski Mostar (BIH)**, Vardar (MKD)**, Cork City FC (IRL)**, Mladost (MNE)**

*Klub nimmt teil, da sich Bayern München und Paris Saint-Germain automatisch für die UEFA Champions League qualifiziert haben
**Klub nimmt teil, da sich Manchester City, Porto, Dinamo Zagreb, Legia Warszawa sowie Celtic über die Playoffs für die UEFA Champions League qualifiziert haben

• Die Auslosung für die zwei K.-o.-Runden findet am Dienstag um 12 Uhr MEZ in Nyon statt.

Ablauf des Wettbewerbs

UEFA-Champions-League-Weg
Die 32 Mannschaften, die über den UEFA-Champions-League-Weg am Wettbewerb teilnehmen, werden nach dem gleichen Schema wie bei den Profis in Gruppen gegeneinander antreten. 

• Die acht Gruppensieger ziehen direkt ins Achtelfinale ein.

• Die acht Gruppenzweiten kommen in die Play-offs.

Nationaler Meisterweg
Die 32 Mannschaften treten in zwei K.-o.-Runden mit Heim- und Auswärtsspielen gegeneinander an. Es gibt keine gesetzten Teams.

• Die acht Teams, die sich nach der zweiten Runde durchsetzen, nehmen an den Play-offs teil.

Play-offs
Die acht Teams aus dem nationalen Meisterweg treffen auf die acht Zweitplatzierten des UEFA-Champions-League-Weges. Dabei wird ein Spiel ausgetragen, bei dem das Team aus dem nationalen Meisterweg Heimrecht hat. Die Sieger füllen die restlichen Plätze im Achtelfinale auf.

K.-o.-Phase und Endspiel
Die K.-o.-Phase beginnt mit dem Achtelfinale. Die Duelle bestehen jeweils nur aus einem Spiel.

• Die Halbfinals und das Endspiel finden vom 21. bis zum 24. April 2017 im Colovray-Stadion gegenüber des UEFA-Hauptsitzes in Nyon statt.

Weitere Informationen lassen sich dem offiziellen Reglement entnehmen.

Kalender
Auslosungen vor der Saison
Auslosung der UEFA Champions League: 25. August, Monaco
Auslosung für den nationalen Meisterweg (beide Runden): 30. August, Nyon

Spiele im Herbst
UEFA-Champions-League-Weg, 1. Spieltag: 13./14. September
UEFA-Champions-League-Weg, 2. Spieltag: 27./28. September
Nationaler Meisterweg, 1. Runde, Hinspiele: 27./28. September
UEFA-Champions-League-Weg, 3. Spieltag: 18./19. Oktober
Nationaler Meisterweg, 1. Runde, Rückspiele: 18./19. Oktober
UEFA-Champions-League-Weg, 4. Spieltag: 1./2. November
Nationaler Meisterweg, 2. Runde, Hinspiele: 1./2. November
UEFA-Champions-League-Weg, 5. Spieltag: 22./23. November
Nationaler Meisterweg, 2. Runde, Rückspiele: 22./23. November
UEFA-Champions-League-Weg, 6. Spieltag: 6./7. Dezember

Termine der K.-o.-Phase
Auslosung der Play-offs: 12. Dezember 2016
Play-offs: 7./8. Februar 2017
Auslosung der K.-o.-Runde (ab Achtelfinale): 13. Februar 2017
Achtelfinals: 21./22. Februar 2017
Viertelfinals: 7./8. März 2017
Halbfinals: 21. April 2017, Nyon
Finale: 24. April 2017, Nyon

Noch Fragen? Diese Grafik hilft...

©UEFA.com