UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Halbfinalisten im Profil: Roma

Die AS Roma, eine Mannschaft, für die es in Italien ebenso gut läuft wie im Europapokal und die über Spieler mit internationaler Erfahrung sowie in der Serie A verfügt, trifft im Halbfinale auf Chelsea FC.

Roma vor dem Viertelfinale gegen Manchester City
Roma vor dem Viertelfinale gegen Manchester City ©Getty Images

AS Roma verfügt über eine der berühmtesten Jugendabteilungen Italiens und die von Alberto De Rossi, dem Vater des Roma-Profis und Nationalspielers Daniele, trainierte Mannschaft stellt aktuell unter Beweis, warum das so ist: Die Giallorossi haben nicht nur das Halbfinale der UEFA Youth League erreicht, sie führen auch ihren Bereich des Campionato Primavera - der Jugendversion der Serie A - an und stehen im Endspiel der Coppa Italia Primavera.

Was vielleicht noch wichtiger ist: Es schaffen auch Spieler des Teams den Sprung in den Profikader. Der 18-jährige Flügelspieler Daniele Verde spielt immer wieder in der Serie A, seit er bei seinem Debüt dort im Februar beim 2:1-Sieg bei Cagliari Calcio beide Tore vorbereitete. Stürmer Toni Sanabria, der für Paraguay schon auf fünf Länderspiele kommt, hat auch schon sein Debüt bei den Profis gefeiert. In dem kräftigen slowakischen Stürmer Tomáš Vestenický, der im Viertelfinale gegen Manchester City FC auch getroffen hat, steht eine gute Alternative bereit.

Wie Schauspieler, so folgen auch Fußballer in den Fußstapfen berühmter Vorgänger, die in Italien als "figli d'arte" bekannt sind - und bei der Roma bleibt man gerne in der Familie. Stammtorwart Gabriele Marchegiani ist der Sohn des ehemaligen italienischen Nationaltorwarts Luca, Lorenzo Di Livios Vater ist Angelo, der einst die UEFA Champions League gewann, während Francesco Di Mariano der Neffe von Salvatore Schilacci, dem Torschützenkönig der FIFA-WM 1990, ist.

Marchegiani, ein zuverlässiger, moderner Torwart, der mit Ball an den Füßen sicher wirkt, ist Teil einer starken Achse, zu der auch die Innenverteidiger Elio Capradossi und Arturo Calabresi gehören. Sie sind Schlüsselspieler der italienischen U19-Nationalmannschaft, gemeinsam mit dem zentralen Mittelfeldspieler Lorenzo Pellegrini, der im Viertelfinale gegen Manchester City den brillanten Siegtreffer aus zweiter Reihe erzielte.

"Die Jungs sorgen für viel Freude, mehr als wir erwartet hätten", sagte De Rossi. "Sie werden schnell erwachsen, sie spielen jedes Spiel mit großer Konzentration. Sie sind eine kompakte Einheit, das kann man auf dem Platz sehen. Wir freuen uns auf eine tolle Erfahrung in Nyon, wir wollen alles, was wir haben, in die Waagschale werfen."

Zahl
3: Für die Roma waren aller guten Dinge im Viertelfinale drei, denn die Giallorossi setzten sich gegen Manchester City durch, nachdem man beide Spiele der Gruppe E gegen die Engländer noch verloren hatte.

©AS Roma

Nachwuchsarbeit
Francesco Totti und Daniele De Rossi sind zwei der bekanntesten Spieler aus der Jugendabteilung der Roma, während Alessandro Florenzi und Verde zu den Spielern gehören, die zuletzt den Sprung zu den Profis schafften. Nur Atalanta BC hat mehr Spieler zu verschiedenen Klubs der aktuellen Serie A gebracht, als die Roma, die insgesamt auf 21 kommt.

Weg ins Halbfinale

Gruppenphase
Roma - CSKA Moskva 3:1 
Manchester City - Roma 2:1 
Roma - Bayern 1:0 
Bayern - Roma 3:2 
CSKA - Roma 0:2 
Roma - Manchester City 0:4

Achtelfinale
Ajax - Roma 0:0 (Roma siegt 6:5 im Elfmeterschießen)

Viertelfinale
Roma - Manchester City 2:1