UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ajax und Olympiacos im Achtelfinale

AFC Ajax und Olympiacos FC haben sich am Mittwoch als achtes und neuntes Team für das Achtelfinale qualifiziert, womit noch sieben Plätze offen sind.

Arsenals Stephy Mavididi im Einsatz gegen Dortmund
Arsenals Stephy Mavididi im Einsatz gegen Dortmund ©Arsenal FC

Mehr als die Hälfte der Startplätze im Achtelfinale der UEFA Youth League sind vergeben. Am Mittwoch konnten sich AFC Ajax und Olympiacos FC ihre Tickets sichern. UEFA.com fasst die Partien von Mittwoch zusammen.

Gruppe A
Club Atlético de Madrid - Olympiacos FC 0:2
• Olympiacos sicherte sich den Einzug in das Achtelfinale durch einen Auswärtserfolg beim bereits qualifizierten Tabellenführer aus Spanien. Roberto Nuñez hatte die beste Chance der gesamten ersten Hälfte, scheiterte aber an Michalis Iliadis. Nach dem Seitenwechsel trafen Kostas Megaritis und Kapitän Kostas Garefalakis.

Malmö FF - Juventus 2:2
• Juventus hat mit der Punkteteilung in Schweden die letzte Chance auf ein Weiterkommen vergeben. Trotz einer 2:0-Fürhung dank der Treffer von Luca Clemenza und Sergio Buenacasa reichte es am Ende nur zu einem 2:2. Grund dafür waren die Tore von Jacob Blixt und Oliver Stojanovic-Fredin.

Gruppe B
PFC Ludogorets Razgrad - Liverpool FC 0:3
• Dank des klaren Erfolgs über Ludogorets ist Liverpool weiter im Rennen um das Weiterkommen aus Gruppe B. Die Treffer für die klar überlegenen Reds erzielten zweimal Oluwaseyi Ojo und Jerome Sinclair. 

FC Basel 1893 - Real Madrid CF 3:2
• Die Schweizer haben sich an die Spitze in Gruppe B setzen können. Am letzten Spieltag reicht den Schweizern bereits ein Punkt, um in das Achtelfinale einzuziehen. Nach dem Führungstreffer von Arxhend Cani konterten die Gäste durch Treffer von Jack Harper und Benjamin Kuscevic. Doch die Baseler kamen zurück und drehten die Partie dank Robin Huser und Nicolas Hunziker.

Gruppe C
FC Zenit - SL Benfica 5:1
• Trotz der Pausenführung mussten die Gäste aus Portugal am Ende eine klare Niederlage hinnehmen. Hildeberto Pereira brachte Benfica in Führung, doch in der Folge trafen Pavel Osipov, Dzhamaldin Khodzhaniyazov, Ramil Sheydaev, Skopintsev und Maksimilian Pronichev für die Gastgeber.

Bayer 04 Leverkusen - AS Monaco FC 4:0
• Leverkusen hatte keinerlei Probleme im Duell mit Monaco. Zur Halbzeit führte die Werkself nur knapp mit 1:0 durch den Treffer von Paul Gemein, doch nach dem Seitenwechsel waren Marlon Frey, Benjamin Henrichs und Björn Rother zur Stelle.

Gruppe D
Arsenal FC - Borussia Dortmund 1:0
• Arsenal verschoss in der ersten Hälfte noch einen Elfmeter, hatte in der zweiten Hälfte aber mehr Grund zum Jubeln. Nach starker Vorarbeit von Kapitän Alex Iwobi war Stephy Mavididi erfolgreich und sicherte Arsenal den Erfolg.

Gruppe F
Paris Saint-Germain - AFC Ajax 3:6
• Die Zuschauer in Paris durften ein äußerst spektakuläres Spiel verfolgen. Zakaria El Azzouzi traf dabei gleich viermal für die Gäste aus Amsterdam. Alleine in der zweiten Hälfte fielen sieben Tore. Durch den Erfolg sicherte sich Ajax das Ticket für das Achtelfinale. Paris kämpft mit dem FC Barcelona um den Einzug in die nächste Runde - im direkten Duell an Spieltag sechs.

Bereits qualifiziert: Club Atlético de Madrid, SL Benfica, Manchester City FC*, AS Roma, Chelsea FC, FC Schalke 04, FC Shakhtar Donetsk, Olympiacos FC, AFC Ajax*

*Gruppensieger

Reporter: Iñigo Marin, Artem Nefedyev, Julian Beattie, Mario Jurkschat, Pierre-Alexandre Gallois, Aurelien Sagnier, Ulf Nilsson, Stoyan Georgiev