UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Sánchez köpft Madrid ins Halbfinale

Paris Saint-Germain - Real Madrid CF0:1
Ab der 55. Minute spielte Madrid zu zehnt, kam aber dank eines Kopfballtreffers von Jaime Sánchez ins Halbfinale von Nyon.

Sánchez köpft Madrid ins Halbfinale
Sánchez köpft Madrid ins Halbfinale ©UEFA.com

Real Madrid CF steht als erste Mannschaft im Halbfinale der UEFA Youth League, da man sich zu zehnt einen 1:0-Sieg bei Paris Saint-Germain erkämpfte.

Nachdem man durch Kingsley Coman den Pfosten getroffen hatte und Héctor Martínez zehn Minuten nach Wiederanpfiff Rot sah, wähnte sich Paris vielleicht schon auf der Siegerstraße, wurde aber für seine Nachlässigkeiten am Ende bestraft. Jaime Sánchez köpfte nach 72 Minuten nach einer Ecke das einzige Tor der Partie für Madrid, das nächsten Monat im Halbfinale in Nyon auf SL Benfica oder Manchester City FC treffen wird.

Paris begann engagiert, doch es dauerte eine Weile bis zur ersten Chance durch den gefährlichen Coman, der sich links durchsetzte und zu Mickaël Latour passte, welcher vor dem Tor knapp vorbeizielte. Das schien Madrid auf den Plan gerufen zu haben und Javier Muñoz zwang Mike Maignan zu einer flachen Parade, bevor Ismael Cerro mit einem akrobatischen Abschluss direkt auf den Heimtorwart scheiterte.

Der lebhafte Flügelspieler Marcos Legaz war stets eine Gefahr für die Merengues und unterzog Maignan am kurzen Pfosten einer Prüfung, bevor er später das Außennetz traf. Paris aber machte zum Ende der ersten Hälfte noch einmal auf sich aufmerksam, als Coman und Hervin Ongenda Sergio Rodríguez testeten, bevor Coman mit einem wuchtigen Schuss den Pfosten traf.

Madrid kam mit neuer Energie aus der Kabine und bereitete den Gastgebern Probleme, doch dann gab es den Platzverweis für Martínez, der gegen Coman die Notbremse zog. Nun dominierte erst einmal Paris und nachdem Sergio Rodríguez einen Standard von Ongenda entschärft hatte, war der Madrid-Schlussmann auch gegen Stéphan Lambese zur Stelle. Dann aber köpfte Sánchez nach einer Ecke den Ball hoch ins Netz. So sehr Coman und Co es danach auch versuchten – der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.