Barcelona und Porto im Kampf um den Superpokal

Der FC Barcelona und der FC Porto bestreiten am Freitag, den 26. August im Stade Louis II. von Monaco das Duell um den UEFA-Superpokal.

Das Stade Louis II ist der traditionelle Schauplatz des Superpokals
Das Stade Louis II ist der traditionelle Schauplatz des Superpokals ©Sportsfile

Der FC Barcelona und der FC Porto bestreiten am Freitag, den 26. August im Stade Louis II. von Monaco das Duell um den UEFA-Superpokal. Anstoß ist um 20.45 Uhr MEZ.

Barcelona qualifizierte sich durch den Gewinn der UEFA Champions League als erstes Team zum achten Mal für dieses Match. Der AC Milan, der sieben Mal um den UEFA-Superpokal spielte, gewann die Trophäe fünf Mal, Barcelona bislang drei Mal, zuletzt 2009.

Sollte Barcelona den Pokal ein zweites Mal unter Trainer Josep Guardiola holen, würde dieser mit Trainerlegenden wie Raymond Goethals, Sir Alex Ferguson, Arrigo Sacchi, Louis van Gaal und Carlo Ancelotti gleichziehen.

Für Porto ist es der vierte Auftritt in diesem Wettbewerb, 1987 gewann das Team als bislang einzige portugiesische Mannschaft den Pokal. 2003 und 2004 verloren die "Drachen" im Stade Louis II die Duelle um den Superpokal. Letzte Saison besiegte Club Atlético de Madrid als erster Sieger der UEFA Europa League den FC Internazionale Milano, den Gewinner der UEFA Champions League.

Einen Tag vor dem Duell erfahren Barcelona und Porto auch ihre Gegner in der Gruppenphase der Königsklasse der kommenden Saison. Neben dieser Auslosung steht im Fürstentum auch die Verleihung der UEFA Club Football Awards auf dem Programm. Die Auslosung der Gruppenphase der UEFA Europa League findet ebenfalls am Freitag, den 26. August statt.

Oben