Forlán will sich weiter steigern

Der uruguayische Stürmer Diego Forlán hat Atlético Madrid mit seinen Toren zum Triumph in der UEFA Europa League geführt und auch bei der WM in Südafrika überzeugt, doch damit ist er noch lange nicht satt.

Diego Forlán erzielte im Finale der UEFA Europa League beide Tore für Atlético
Diego Forlán erzielte im Finale der UEFA Europa League beide Tore für Atlético ©Getty Images

Diego Forlán hat den Club Atlético de Madrid mit seinen Toren gegen Fulham FC zum Gewinn der UEFA Europa League geführt, anschließend gelangen ihm bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 fünf Tore für Uruguay - was ihm die Ehrung als bester Spieler des Turniers einbrachte.

Atléticos Triumph in Hamburg war das perfekte Ende einer Saison, die durchwachsen begonnen hatte. Negativer Höhepunkt war die Entlassung von Abel Resino, der von Quique Sánchez Flores ersetzt wurde. Forlán sieht Atléticos erste Teilnahme am UEFA-Superpokal als Chance, "auf unserem Erfolg der letzten Saison aufzubauen". Für ihn wäre ein Sieg gegen den FC Internazionale Milano der ideale Weg, um sich Selbstvertrauen für die neue Saison zu holen.

Sie haben einen tollen Sommer erlebt und bei der WM der ganzen Welt gezeigt, was Sie können. Wie war es, den Goldenen Ball zu bekommen?

Diego Forlán: Das war unglaublich. Es war nie mein Ziel, bei der Weltmeisterschaft einen persönlichen Preis zu gewinnen, ich wollte einfach nur mein Bestes für mein Land geben. Das ist eine große Ehre. Als Stürmer habe ich gedacht, hätte ich eher eine Chance auf den Goldenen Schuh, aber den Goldenen Ball zu gewinnen - mir fehlen die Worte, um das zu beschreiben. Es ist ein Preis für den Erfolg, den der uruguayische Fußball im Moment hat, darauf bin ich sehr stolz.

Atlético ist schlecht in die vergangene Saison gestartet, hat sich dann aber gefangen und am Ende etwas Großartiges erreicht. Wie wichtig ist ein guter Start in die neue Saison, um in diesem Jahr Ihre Ziele zu erreichen?

Forlán: Ein guter Start ist sehr wichtig, denn wir wollen auf dem Erfolg der letzten Saison aufbauen. Wenn möglich wollen wir den UEFA-Superpokal gewinnen, das würde uns einen unglaublichen Schub für unser Selbstvertrauen geben. Mit einem guten Start werden die Spieler etwas lockerer und sind im Verlauf der Saison nicht so angespannt. Im letzten Jahr hatten wir das Gegenteil, wir sind sehr schlecht gestartet, deshalb standen wir immer unter Druck. Am Ende haben wir die Europa League gewonnen, also war es eine gute Saison. Aber wir wissen, dass wir uns steigern müssen.

Was sind Ihre Ziele für diese Saison?

Forlán: Wir wollen den Titel in der Europa League verteidigen, das ist klar. Wir wissen, dass unsere Mannschaft die Qualifikation für die Champions League schaffen kann, das ist ein weiteres Ziel. Zunächst aber wollen wir den Superpokal holen. Es ist gut, wenn man Ziele hat, aber wir müssen von Spiel zu Spiel denken, deshalb wollen wir jetzt erst einmal einen guten Saisonstart hinlegen.

Wegen der WM hatten Sie eine sehr lange Saison. Freuen Sie sich schon wieder darauf, für Atlético auf dem Platz zu stehen?

Forlán: Auf jeden Fall, ich kann es kaum erwarten. Fußball ist mein Leben und ich freue mich schon sehr auf die neue Saison. Das letzte Jahr war für mich körperlich sehr hart, ich habe fast 70 Spiele gemacht. Nach meinem Urlaub fühle ich mich jetzt aber wieder frisch, mein Körper hat sich erholt. Ich liebe es einfach, Fußball zu spielen und für meinen Klub auf dem Platz zu stehen.

Wie ist es, an der Seite von Sergio Agüero zu spielen?

Forlán: Er ist ein großartiger Spieler. Wir spielen jetzt schon sehr lange zusammen und verstehen uns auf dem Platz sehr gut, aber auch außerhalb des Platzes, was sehr wichtig ist. Er ist ein sehr netter Kerl. Meiner Meinung nach ist er einer der besten Spieler in Europa.

Dies ist eine gekürzte Version eines Interviews, das im offiziellen Programm zum UEFA-Superpokal erscheint.

Oben